Home  →  

Melotron verkünden Details zur EP

Getreu dem Motto eines Titels auf ihrem letztem Album, „Wir können auch anders„, zeigen Sänger AndyK und seine Jungs nicht nur, dass ihre Songs auch auf Englisch eine gute Figur machen, sondern auch, dass sie eine der vielschichtigsten Bands der deutschen Elektro-Pop-Szene und weit darüber hinaus sind. Manifestieren wollen Melotron ihren Ruf mit der anstehenden EP „Stuck In The Mirror„.

Melotron veröffentlichen neue EP und supporten Blutengel

Melotron werden auf der anstehenden Deutschlandtournee von Blutengel als Special-Guest dabei sein. Mit Songs wie beispielsweise „Brüder“ oder „Folge mir ins Licht“ haben Melotron in den zurückliegenden Jahren einige Hits in der Electro- und Synthiepop-Szene gelandet. Nun meldet sich das Trio nach längerer Funkstille mit einer brandneuen EP zurück.

Melotron

Melotron mit neuen Songs auf Tour

MelotronIm September starten die Jungs von Melotron eine kurze Klubtour durch Deutschland. Im Gepäck haben die dabei auch schon neue Songs aus dem kommenden Studioalbum, an dem zurzeit zusammen mit Produzenten Dirk Riegner (u.a. Peter Heppner) in Köln noch kräftig gearbeitet wird.

Can't Enjoy The Silence 20

Gewinnt 2×2 Karten für Jubiläumsparty in Hannover

Can't Enjoy The Silence 20Am Samstag, den 30. April, steigt im MusikZentrum Hannover zum 20. Mal die Party Can’t enjoy the Silence. Nach dem bewährten Rezept „Zuerst Livemusik – dann Disco“ erwarten die Besucher diesmal zwei Electro-Acts: Meleotron und Blitzmaschine. Im Anschluss an das Konzert könnt Ihr zur Musik von Depeche Mode und artverwandten Bands weiterfeiern. Depechemode.de verlost 2×2 Tickets für den Abend.

MELOTRON – Melden sich zurück!

Lange war es ruhig um die MELOTRON, viel zu lange. Zumindest was Veröffentlichungen betraf. Denn LIVE konnte man die Neubrandenburger vergangenes Jahr noch im Vorporgramm von Peter Heppner erleben und auch auf verschiedenen internationalen Bühnen gaben sich die Jungs die Ehre! Zur Zeit arbeitet die Band zusammen mit ihrem Produzenten Dirk Riegner ( u.a. Peter Heppner, Nena ) fieberhaft an der Fertigstellung des neuen Albums.

Minerve – "Please"

Wie doch die Zeit verfliegt! Vor etwas mehr als sechs Jahren haben wir Minerve erstmals auf unserer Seite vorgestellt und allen Freunden der synthetischen Popmusik empfohlen. Mit ihrem dritten Album „Please“ melden sich Mathias Thürk und Daniel Wollatz nach drei Jahren Funkstille zurück und servieren ein weiteres Mal einen süffisanten Cocktail aus poppigen Ohrwürmern und tanzbaren Songs.

Melotron – Support für Heppner

Melotron_picEs war lange ruhig um Melotron, doch nun gibt es endlich wieder Neuigkeiten. In den vergangenen Monaten war die Band mit den Aufnahmen zum kommenden Album beschäftigt. Erscheinen soll der bisher namenlose Silberling im Jahr 2010. Im Januar und Februar werden Melotron allerdings auf der Tournee von Peter Heppner als Support den musikalischen Abend eröffnen.

mesh – Verkürzen die Wartezeit zur Album-VÖ

mesh_aperfectsolutionNach drei Jahren hat das Warten auf neues Material von mesh am 23.10.09 endlich ein Ende! An diesem Tag erscheint das brandneue Album A Perfect Solution als normale CD Version und streng limiterte Box! Nachdem es bereits mit der Vorabsingle „Only Better“ eine erste Kostprobe gab, die übrigens auch direkt in die deutschen Single-Charts eingestiegen ist(!), legen Mark & Rich nun nach!

DM-Party und Melotron-Konzert – wir verlosen Karten

Can't enjoy the silence Depeche-Mode-Party mit Melotron und Lavantgarde, das ist doch mal was Feines! Am 30. April pilgern zum achten Mal Fans aus dem Bundesgebiet ins Musikzentrum nach Hannover um bis in die Morgenstunden zu feiern. Aufwendige Deko, ein buntgemischtes Publikum und ca. 60 Prozent Musik von Depeche Mode charakterisieren die Veranstaltung.

MINERVE – „Breathing Avenue“

Pandailectric schickt mit Minerve und deren Debütalbum „Breathing Avenue“ am 03.05.04 eine der hoffnungsvollsten Synthiebands der letzten Jahre ins Rennen. Neben eingängigen Songs sind auch tanzbare Electrokracher auf dem Album zu finden. Minerve formierte sich im Jahr 2002 um den ehemaligen Sänger der Band „Paradise of Fear“, Daniel Wollatz, und dem Keyboarder Mathias Thürk. Gemeinsam wollte das Duo eigene, kreative Pfade beschreiten. Schon beim ersten Hören von „Breathing Avenue“ kann das Album überzeugen und zeigt gleichzeitig auf, dass es immer noch möglich ist, Synthiepop ausserhalb der Norm zu produzieren.