Home >

Pressefoto: Andy_Sturmey

Keine stille Stunde für Vince Clarke und Andy Bell

Erasure haben erst letzten Monat mit ihrer aktuellen, erfolgreichen „World Be Gone“ Tour aufgehört aber die Belohnung ließ sich nicht lange auf sich warten. Bei den AIM Independent Music Awards haben sie den Preis für „Best Live Act“ gewonnen – Vince und Andy wurden damit von den Fans für ihre tollen Shows ausgezeichnet. Der Award wurde an der Londoner Zeremonie an Andy Bell verliehen.

Pressefoto: Doron Gild

Erasure veröffentlichen Live-Album im Juni [Update]

Erasure haben gerade erst ihre Europa-Tour beendet, auf der sie auch vor mehreren Tausend begeisterten Fans in Deutschland spielte, schon kündigen Vince und Andy schon ein neues Live-Album an. Die Scheibe sollte irgendwann im Juni als Doppel-CD bzw. Tripple-Vinyl erscheinen und wird die besten Momente von den zwei Londoner Konzerten aus dem Eventim Apollo Theater im Februar beinhalten.

Erasure kündigen Klassik-Version von „World Be Gone“ an

Erasure kündigen die Veröffentlichung eines neuen Albums an. Eine Gemeinschaftsarbeit mit dem in Brüssel beheimateten Echo Collective, klassisch geschulte Musiker, die unter anderem durch ihre anhaltende Zusammenarbeit mit Künstlern wie A Winged Victory for the Sullen, Johann Johannsson, Dustin O’Halloran und Stars of the Lid bekannt sind.

Erasure kündigen neue EP Just A Little Love an

Die „Heavy Entertainment Show Tour“ von Robbie Williams ging – zumindest für Erasure – am 2. September zu Ende. Im Zürcher Stadion Letzigrund traten unsere Briten zum letzten Mal als Support-Act von Robbie auf. Damit ist das Tournee-Zirkusleben für Vince Clarke und Andy Bell für ein paar Monate vorbei. Still wird es um das Duo aber nicht: Am 6. Oktober erscheint eine neue EP mit zehn Tracks.