Home >
- Anzeige -

Neues Electronica-Album nach acht Jahren

Blank & Jones zieht es wieder in den Club

Sie waren jahrelang abseits der Tanzflächen unterwegs und haben sich ausprobiert. Von Blank & Jones gab es Chill Out Musik, Pop und zuletzt sogar eine Fusion zwischen Elektronik und Kirchenmusik mit dem Experiment im Kölner Dom. Nun machen sie wieder Musik für die Nacht. Logischerweise heißt das neue Album auch „#WhatWeDoAtNight“. Piet Blank und Jaspa Jones bezeichnen dieses Album als Adult Electronica. Hört man sich den ersten Teaser zum neuen Album an, versteht man, was die beiden meinen: Blank & Jones – #WhatWeDoAtNightDieses Video auf YouTube ansehen Das neue Album „#WhatWeDoAtNight“ erscheint am 10. Februar 2017 und ist bei Amazon vorbestellbar.

Das Album zum Live-Event in Köln

Review: Blank & Jones – „Dom“

Der Countdown läuft: Blank & Jones werden am 18./19./20. August drei DJ-Shows im Kölner Dom spielen. Sie sind somit die ersten elektronischen Musiker überhaupt, die in dem weltbekannten Bauwerk auftreten dürfen. Das Projekt findet anlässlich der Spielemesse „Gamescom“ statt, zu der mehr als 350.000 Besucher in der Stadt erwartet werden.

Blank & Jones feiern die 80er weiter

So80s Volume 10 erscheint im Juni!

Als Blank & Jones anno 2009 in ihren alten 80er Platten kramten und richtig Lust auf die eine oder andere Maxi-Single bekamen, stellten sie fest, dass auf CD bzw. als Download leider nur sehr wenig zur Verfügung stand. Das war der Zeitpunkt an dem die beliebte so80s Sampler-Reihe geboren wurde! Am 10. Juni folgt nun Volume 10.

Blank & Jones - In Da Mix

Auf 3 CDs

Blank & Jones legen „In Da Mix“ neu auf

Heute schmeißen wir einmal die Zeitmaschine an und reisen zurück in die 90er-Jahre. Am Ende des Jahrzehnts veröffentlichten Blank&Jones ihr Debütalbum „In Da Mix“ – und schafften damit den Durchbruch. Jetzt gibt es das Erstlingswerk in einer Super-Deluxe-Edition auf 3CDs mit vielen Extras.

so80s - Volume 9

Volume 9

Neue so80s-Compilation im Februar

Die beliebte So80s-Reihe mit raren Maxiversionen aus den 80ern geht in die neunte Runde. Diesmal haben Pieter Blank und Japser Jones gesuchte Tracks von John Waite, Paul Hardcastle, New Order, Duran Duran, Fox The Fox und anderen Künstlern dieser Dekade aufgespürt.

Neues von: Northern Lite, Nick Cave & The Bad Seeds u.a.

Am letzten Freitag dieses Novembers finden sich wieder eine Vielzahl neuer Alben in den Plattenläden. Wir haben ein Auge auf die Neuerscheinungen geworfen und präsentieren Euch eine ‚kleine‘ Auswahl davon. Diese Woche mit dabei: Northern Lite, Nick Cave & The Bad Seeds, Suicide Commando, Rabia Sorda, The Sound Of The Crowd sowie die beiden Sampler electropop.9 und Chilltronica No.4. Viel Spaß beim Lesen. The Sound Of The Crowd The Sound Of The Crowd ist das neues Solo-Projekt von Parralox Mastermind John von Ahlen und bietet rein elektronisch Musik voller Atmosphäre, Emotionen und einem kräftigen Touch „Retro“. Das Debütablum „Life Is Calling“ enthält insgesamt 15 Tracks, wovon 3 Songs exklusive Bonus-Titel sind, die nur auf der CD Version zu finden sind. Die CD Edition ist auf lediglich 777 Einheiten weltweit limitiert. http://youtu.be/IyucauBFl1U Northern Lite Northern Lite sind zurück. Mit „Memory Leaks“ ist nun das mittlerweile 9. Studioalbum der Erfurter Band, die Pop, Rock und Elektronik auf einzigartige Weise vereint, erschienen. Mit kraftvollen Songs schlägt die Band auf ihrem neuen Langspieler ein neues, musikalisches Kapitel auf. Homogen und dicht wirken die neuen Tracks der Band um Andreas Kubat, dessen Gesang behutsam mit der Musik verschmilzt und sich in ihr fortbewegt. Alles wirkt …

Blank & Jones laden wieder zum „Chillen“ ein

Kurz bevor sich das Jahr dem Ende neigt, steht noch ein ganz besonderes Album in den Startlöchern: „Chilltronica N°4„. Als Blank & Jones diesen Begriff 2008 mit der ersten Sammlung prägten, war die Entwicklung und sanfte Wucht, die diese Musik mit sich bringen würde, bei weitem nicht abzusehen. Chilltronica ist eine Musik, die man sonst nirgends hören kann. Sie liegt teilweise nahe am Rande zur Stille und lässt den Hörer unweigerlich alles um ihn herum vergessen.

Neues von: Visage, Covenant, Bomb the Bass u.a.

Auch zwischen den Deutschlandkonzerten von Depeche Mode lassen wir es uns nicht nehmen, einen Blick auf die Neuerscheinungen von Freitag zu werfen – und dieser lohnt sich in dieser Woche ganz besonders. Mit dabei sind: Visage, Covenant, Bomb the Bass, Blank & Jones, Depeche Mode, Capital Cities, Leæther Strip und Emika. Viel Spaß beim Lesen!

Im Interview: Blank & Jones

Vor ziemlich genau zehn Jahren haben Blank & Jones den ersten Teil ihrer beliebten „Relax“ Compilation veröffentlicht. Grund genug also, einen Blick zurück zu werfen und das Beste der bisherigen Veröffentlichungen auf einer Doppel CD zusammen zu fassen. In unserem AUDIO-Interview erzählen Piet & Jasper, wie die Idee zu dieser Compilation entstanden und gewachsen ist und was sie mit „Relax“ verbinden.

Im Soundcheck: Torul, Schiller, Oliver Schories u.a.

Musikalische Vielfalt bieten auch dieses Mal wieder unsere Plattenempfehlungen. Minimale Electrosounds von Oliver Schories treffen auf tanzbare Beats von Torul und auf die Saitentöne von Collapse Under the Empire. Dazwischen werfen wir einen Blick auf die aktuelle Schiller DVD und lassen uns von chilligen Sommersounds aus der Milchbar berieseln.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner