Home  →  

A-ha kommen Anfang 2018 auf Akustik-Tour

Zwei Jahre nach ihrem Comeback-Album und der gleichnamigen Welttournee „Cast In Steel“ kehren A-ha nächstes Jahr mit einem Akustik-Projekt auf die Pop-Weltbühne zurück. Für Anfang 2018 stehen zehn Konzerte im deutschsprachigen Raum auf dem Tourplan.

A-ha – Neues Best-Of mit unveröffentlichten Remixes

Am 18.03.2016 veröffentlichen A-ha ihr neues Best-Of Album „Time and Again: the Ultimate„. Dabei deckt diese Veröffentlichung erstmals die komplette Karriere der Band ab. Von „Take On Me“ bis zur letzten Single „Under The Make-up“ vom Album „Cast In Steel„, gibt es hier eine Zeitreise durch 34 Jahre Bandgeschichte!

Something about: Covenant, Jode, Morten Harket u.a.

Covenant: werden aller Voraussicht nach im September dieses Jahres ihr neues Album „Leaving Babylon“ veröffentlichen. In den letzten Monate waren die Schweden in ihrem Studio in Helsingborg und haben neues Material für ihr kommendes Album gesammelt & produziert!

Neues von: Morten Harket, Talk Talk und Die Ärzte

Diese Woche fallen die Neuveröffentlichungen insgesamt sehr übersichtlich aus. Neue Alben gibt es ab heute vom ehemaligen a-ha Frontmann Morten Harket und von Deutschlands progressivster Punk-Pop-Rock-Band: Die Ärzte. Zudem haben Talk Talk eine LP+DVD Version ihres Klassikers „Spirit of Eden“ in die Läden gebracht.

Lowe – „Evolver“

Es ist schon erstaunlich, wie wenig Beachtung das neue Album von Lowe derzeit erfährt. Die drei Schweden haben bereits mit dem Vorgänger „Kino International“ überrascht und erhielten durchweg positives Feedback. Mit „Evolver“ zeigt sich das Trio erfrischend offen und liefert zudem ein brillantes Album ab.

Lowe – Neues Album veröffentlicht

Die schwedischen Electropopper von Lowe haben sich dieser Tage mit ihrem dritten Album „Evolver“ zurückgemeldet. Mit den Vorgängeralben konnten die drei Schweden nicht nur in Skandinavien punkten, sondern schafften sogar den Sprung über den großen Teich. „Evolver“ fällt vergleichsweise düster aus, lässt dabei aber nicht das gewisse Quäntchen ‚Disco‘ vermissen.