Home > Magazin > The The: Neues Album „Ensoulment“ und neues Musikvideo
- Anzeige -
Nach langer Pause

The The: Neues Album „Ensoulment“ und neues Musikvideo

The The melden sich nach einem Vierteljahrhundert zurück und haben ein neues Musikvideo zum Song „Cognitive Dissident“ veröffentlicht. Die Single ist Teil des neuen Studioalbums „Ensoulment“, das imerscheinen wird.

The The – Cognitive Dissident

Das neue Video zu „Cognitive Dissident“ entstand unter der Regie von Tim Pope. Die Single ist digital zum Streamen und als Download verfügbar. Zusätzlich wird die Single auch physisch als Teil eines exklusiven 3×7“-Vinyl Bundles, streng limitiert auf 300 Exemplare, bei ausgewählten Indie-Stores verfügbar sein. Alle drei 7inch Vinyl-Singles enthalten eine exklusive, bisher unveröffentlichte B-Seite.

Die britische Band The The wurde 1979 von Matt Johnson gegründet. Bekannt für ihre genreübergreifende Musik, die Elemente aus Post-Punk, New Wave und Alternative Rock kombiniert, hat die Band Mit tiefgründigen Texten und experimentellen Klängen schnell eine treue Anhängerschaft gewonnen. Das letzte Album „NakedSelf“ liegt aber schon einige Zeit zurück – es erschien 2024.

Im neuen Album „Ensoulment“ greifen The The auf ihre musikalische Vergangenheit zurück und verbinden diese mit aktuellen Themen. Matt Johnson, der Frontmann der Band, thematisiert in den neuen Songs die emotionale Komplexität des menschlichen Daseins, Demokratie in einem Zeitalter der Post-Wahrheit und den Aufstieg der künstlichen Intelligenz. Trotz der ernsten Themen ist das Album laut Johnson von Hoffnung geprägt.

„Es ist wichtig, hoffnungsvoll zu sein. Und ich hoffe, die Leute bekommen von dem Album das, was wir hineingesteckt haben. Es ist unter sehr glücklichen Umständen entstanden, mit einer großartigen Stimmung zwischen der Band und all den Leuten, die daran gearbeitet haben. Es wurde viel nachgedacht, viel gearbeitet, viel geliebt und viel gelacht!“

Im Herbst sind The The auf Tour und spielen im September Konzerte in Berlin (Tickets*) und Köln (Tickets*).

Ensoulment“ erscheint am 6. September 2024 und kann bereits vorbestellt werden und wird in verschiedenen Formaten erhältlich sein, darunter ein limitiertes CD Hardcover Mediabook, CD Jewelcase, eine 2-LP im schwarzen Vinyl und eine limitierte Doppel-LP als Crystal Clear.

The The – Ensoulment
Nach 24 Jahren(!) Pause erscheint ein neues Album von Matt Johnson und seinen Musikerkollegen.

Letzte Aktualisierung am 16.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

2 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Infect me with your love!
    Wow… da steckte damals so viel 80ies drin – Post Punk, AIDS, alles zusammen!

    Antworten
  2. TheThe

    da schwelgt man in Dave’s und Rob Marshall‘s gemeinsamen neuen Song “Brother” und liest dann hier, dass TheThe eine neue LP demnächst veröffentlichten.
    Wie cool ist das bitte ?
    ich mag TheThe sehr, Matt Johnsons TheThe Projekt hatte immer einen ganz eigenen Stil
    ihres “NewWave Pop” , akustisch breit aufgestellt, mit Einfluss von Blues und Folk, aber immer auch irgendwie sphärisch , Melancholisch
    und eingängigen Melodien mit Ohrwurm Effekt ( pM).
    Das hier dürfen die meisten noch kennen

    https://youtu.be/7ZYgKCbFbWY?si=qjB-tJP0x1A6eJtd

    Immer gerne gehört , auf dem mühsam ersparten Walkman und Mixtape, als ich in den Schulferien 83 abends auf nem „ alten klapprigen Damenrad“ über die Felder zu einem Kumpel im Nachbarsdorf strampelte : )
    „ All the Money in the world , couldn’t buy back those days”
    ( This is the day, TheThe)

    Ganz interessant auch , dass Matt Johnson mit wechselnden Gastmusiker arbeitete , u.a. mit John Marr ( the Smiths) oder
    Neneh Cherry und er das kurzzeit Projekt „Marc and the Mambas“ von Marc Almond mit begleitete.

    Die Vorab Single Cognitive Dissident gefällt mir recht gut, Matt Johnson hat immer noch eine sehr einprägsame Stimme wie ich finde, sehr passend zum dem Song, der etwas Postpunk mäßig „Düster“
    aber auch mit einem TheThe typischen „ Switch“ ins positive verbunden ist.
    Sehr interessant auch die Themen der Songs, Matt Johnson’s
    TextWriting ist poetisch aber auch intellektuell und zum nachdenken wie ich finde.

    Thnx für die Informationen, werde mir das neue TheThe Album mit Sicherheit anhören.

    Beste Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner