Beiträge zum Thema: Yeah But No

Addison 19:15

Yeah But No – Demons

„Melancholisch, atmosphärisch, poppig, groß“ – so haben wir ja schon das Debüt von Yeah But No gelobpreist. Wie wollen wir das jetzt noch steigern? Denn „Demons“ gelingt diese Steigerung schließlich auch. Dieser Sound muss Fans elektronischer Popmusik zwischen Basildon und Berlin, zwischen Depeche Mode und Moderat, einfach erfreuen.
Anzeige

Yeah But No – Yeah But No

Ob Douglas Greed und Fabian Kuss Fans von Vicky Pollard und Little Britain sind? Das klären wir noch. Was aber geklärt sein sollte, ist, wer unser aktuelles Album des Monats liefert. Yeah But No But No But Yeah… Äh. Yeah But No also!