Beiträge zum Thema: Xenia Beliayeva

Addison 11:16

Review: Xenia Beliayeva – Riss

Ist das echt schon fast acht Jahre her, dass Xenia Beliayeva uns mit ihrem Debütalbum „Ever Since“ begeisterte? Tja, ward Tiet, wie nicht nur der alte Hamburger (wo die in Moskau geborene Künstlerin seit Langem lebt und arbeitet) sagt. Schön, dass sie wieder da ist!
Anzeige

Musikfernsehen, Folge 13 – Mit Lea Porcelain, Moby, Chvrches, Xenia Beliayeva u.a.

Ist schon ein Weilchen her, unsere letzte Folge Musikfernsehen. Zeit, mal wieder ein paar hochwertige Clips auf eure Netzhäute zu bannen, oder? Wir haben schicke neue Videos von Lea Porcelain, Moby, And The Golden Choir, Chvrches, Xenia Beliayeva, Franz Ferdinand, Crimer, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Kylie Minogue, James Blake und den Depeche-Mode-Titel der Ausgabe.

Xenia Beliayeva – Ever Since

Da liest man in seinem Posteingang den Namen einer russischen Künstlerin, denkt an t.A.T.u. oder gar Schlimmeres und beachtet das Ganze erstmal nicht weiter. Großer Fehler! Diese junge Dame hier liefert mit ihrem Debüt eines der schönsten Electropop-Alben der letzten Jahre ab.