Home /

„Sounds of the Universe“ auf Platz fünf der Jahrescharts

sotu_cdMedia Control hat heute die Jahrescharts für 2009 veröffentlicht. Depeche Mode belegen mit dem Album „Sounds of the Universe“ den fünften Platz. Das erfolgreichste Album des Jahres lieferte Peter Fox mit „Stadtaffe“ ab. Der Seeed-Frontmann platziert sich damit vor Michael Jackson. Der „King of Pop“ landet mit dem gleichnamigen Album auf dem zweiten Platz. Bronze geht an die Band Silbermond mit „Nichts passiert“.

Depeche Mode zweimal für Grammys nominiert

Wrong: VideoclipDepeche Mode sind gleich zweimal für die 52. Grammys nominiert. Das Album „Sounds of the Universe“ (SOTU) hat Chancen, als „bestes Alternative-Album“ ausgezeichnet zu werden. Außerdem schaffte es der VIdeo-Clip zur SOTU-Single „Wrong“ in die Nominierungsliste der besten Musik-Videoclips. Die Grammys werden 2010 traditionsgemäß in der Nacht auf den 1. Februar in Los Angeles verliehen.

Hier sind alle nominierten Künstler aus beiden Kategorien:

iTunes sucht das Album des Jahres

BestAlbum_DENoch bis zum 1. Dezember könnt Ihr bei iTunes über das Album des Jahres abgestimmt werden. Zur Wahl stehen auch Depeche Mode mit dem Erfolgsalbum „Sounds of the Universe“ Amazon. Um an dem Voting teilzunehmen, müsst Ihr bei Facebook angemeldet sein und Fan der iTunes-Facebookseite werden. Dort wählt Ihr im Reiter „Featured“ aus und erhaltet weitere Informationen zum Wettbewerb mitsam Link zur Abstimmung.

Depeche Mode bekommen endlich ihr Platin überreicht

Depeche Mode bekommen in Oberhausen Platin verliehenEigentlich hätte Depeche Mode bereits Anfang Juni beim geplanten deutschen Tourstart in Hamburg mit Platin für ihr aktuelles Album „Sounds of The Universe“ ausgezeichnet werden sollen. Doch eine Blasenkrebssdiagnose und anschließend erfolgreiche Behandlung von Sänger Dave Gahan führten zu einer Zwangspause im ersten Teil der Welttournee „Tour Of The Universe“ mit diversen Konzertabsagen und Verschiebungen.

„Sounds of the Universe“ seit vier Wochen auf Platz eins

sotu_cdIhr habt genug von schlechten Nachrichten? Dann haben wir etwas für Euch, dass Euch wieder aufheitern wird: Depeche Mode halten sich mit ihrem Album „Sounds of the Universe“ mittlerweile seit vier Wochen auf dem ersten Platz der deutschen Album-Charts auf und konnten weder von Paul Potts noch Michael Hirte vom Thron gestoßen werden. Auch in der Schweiz, in Tschechien und Italien stehen Depeche Mode seit vier Wochen an der Spitze der Charts.

„Sounds of the Universe“ in den Medien

In den vergangenen zwei Tagen sind über 800 Kommentare zum neuen Depeche Mode-Album „Sounds of the Universe“ auf depechemode.de abgegeben worden. Viele Fans sind begeistert von dem neuen Longplayer, aber natürlich gibt es auch kritische Stimmen. Doch wie kommt das Album eigentlich in den Medien weg? Wir haben uns einmal umgeschaut und für Euch einige Links zu Rezensionen zusammen gestellt.

„Sounds of the Universe“ erschienen!

sotu_cd Auf diese Nachricht haben die Fans lange gewartet: Vier Jahre nach ihrem letzten Studioalbum veröffentlichen Depeche Mode heute „Sounds of the Universe“! Das Album erscheint als Standard-CD (Amazon) mit 13 Liedern und als Deluxe-Edition (Amazon) mit zusätzlicher DVD, die u.a. eine 5.1-Abmischung des Albums enthält. Für Fans kommt jedoch nur das Box-Set (Amazon) in Frage, das mit jeder Menge Demos, Remixes und Videomaterial keine Wünsche offen lässt. Sparfüchse können sich das Album für schlanke 4,89 Euro im neuen Amazon-MP3-Store herunterladen.

Bundesweite Release-Partys zum neuen Album

In fünf Tagen wird das neue Depeche Mode-Album „Sounds of the Universe“ veröffentlicht. Um das Ereignis gebührend zu feiern, finden in ganz Deutschand offizielle Release-Partys statt. Dort könnt Ihr nicht nur das Album hören, bei den Partys wird auch jede Menge exklusives Fan-Material verlost. Hier sind alle Termine in der Übersicht: