Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home /

Querbeats – Rückblick 2018: Mai

Weil wir ja den Rückblick auf den April leicht schummelnd mit einer Platte, die eigentlich im Mai herauskam, beendet haben, eröffnen wir nun den Mai mit einer, die schon im April erschien. Logisch, oder? Bitte lesen Sie weiter:

Little Boots – Nocturnes

Das hat jetzt doch länger gedauert als erwartet bis zum zweiten Album. Das hatte Gründe, hat sich aber letztendlich gelohnt. Denn diese nächtliche Fahrt beweist deutlichen Substanzgewinn bei erhalten gebliebener Leichtigkeit. P.S. Willkommen bei den „Tolle-Platten-von-starken-Frauen“-Wochen!

Something about… Simian Mobile Disco, Dead Can Dance, Spetsnaz u.a.

Simian Mobile Disco: werden voraussichtlich am Mitte April ein neues Live-Album veröffentlichen. „Live“ wird 15 Tracks umfassen, die das britische Duo im Rahmen seiner „Unpatterns“-Tournee in Philadelphia aufgezeichnet hat. Neben den neuen Songs vom aktuellen Album „Unpatterns“ gibt es auch Material ihrer ersten beiden Alben zu hören.

Simian Mobile Disco – „Unpatterns“

Mit ihren letzten Alben schwankten James und Jas alias Simian Mobile Disco irgendwo zwischen NuRave, Techno und hitverdächtiger Popmusik. Auf ihrem vierten Album „Unpatterns“ schlagen Simian Mobile Disco wieder einen musikalischen Haken und präsentieren eine von den Vorgängern beeinflusste aber dennoch eigenständige Platte.

Neues von: Garbage, Gossip, Simian Mobile Disco

Auch diesen Freitag heißt es wieder Augen auf beim Plattenkauf! Mit neuen Alben von Garbage, Simian Mobile Disco, Gossip und Portion Control gibt es wieder einige Neuheiten zu entdecken. Zudem erscheint diesen Freitag auch die neue Single von Sandra. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Something about…

Simian Mobile Disco: Electro Pop – you don’t stop! Nachdem sich SMD für ihre letzten Alben immer zahlreiche Gastsänger eingeladen haben, fokussieren sie sich auf ihrem neuen Album „Unpatterns“ auf ihre ‚Skills‘ und liefern ein richtig starkes Elektropop-Album ab, das ihren Ruf als führende Elektronik-Produzenten durchaus untermauert. Ein bisschen was zum Hören und auch zum Gucken findet ihr hier.

Digitalism – I Love You Dude

Ich euch auch! Ach so, das ist nicht die Frage?! Na dann: Elektronische Musik, die rockt. Ach nee, das schrieben wir ja schon zum Debüt „Idealism“. Und der Zweitling stellt keineswegs eine Wiederholung dar, Digitalism haben sich stark weiterentwickelt. Weniger Bratzelektro, songorientierter, melodischer, ja, poppiger. Einfach gut, Dude!

MIT – Nanonotes

In der Rezension zum Debütalbum „Coda“ vor zweieinhalb Jahren schlossen wir mit der Prognose, dass von diesen Burschen noch eine Menge zu erwarten wäre. Es hat zwar etwas gedauert, aber der Nachfolger übertrifft die Erwartungen schließlich sogar noch. Kraftwerk!

Simian Mobile Disco – Temporary Pleasure

smd_pleasure Das hyperaktive Electro-Duo hat sein zweites Album fertig gestellt. Und ist nun dabei, mit Hilfe zahlreicher namhafter Gäste eine knallbunte Ansammlung tanzbarer Popsterne auf die Tanzfläche loszulassen.