Home /
Alan Wilder

Alan Wilder kehrt für zwei Recoil-Shows zurück nach Deutschland. Foto: Steve Gullick. Alan Wilder kehrt für zwei Recoil-Shows zurück nach Deutschland. Foto: Steve Gullick.

Alan Wilder in Deutschland – es gibt noch Karten

Alan Wilder kehrt für zwei Recoil-Shows zurück nach Deutschland. Foto: Steve GullickNach erfolgreichen Recoil-Shows in Nord- und Südamerika wird Alan Wilder kommende Woche für zwei „Selected Events“ nach Deutschland zurück kehren. Bereits im Frühjahr dieses Jahres hatten Fans die Gelegenheit, den ehemaligen Keyboarder von Depeche Mode hautnah zu erleben. Jetzt legt Alan mit einem erweiterten Programm nach: Am 26.11. tritt er in Berlin (Postbahnhof) und am 27.11 in Dresden (Zeitströmung) auf. Als Special Guests haben sich Gary Numan, Ade Fenton, Architect, Sono (nur in Dresden) and Northern Kind (nur in Berlin) angekündigt. Für beide Events sind nur noch wenige Karten erhältlich.

5 x 2 Karten für Alan Wilder in Köln gewinnen!

Nach Berlin und Hamburg ist Köln das nächste Ziel für Alan Wilder in Deutschland auf seiner Selected-Tour. Am 27. März 2010 spielt er im Alten Wartesaal, präsentiert von depechemode.de und Prinz. Support ist Sarah Blackwood, auch bekannt als Client B der Elektro-Formation Client, die ein DJ-Set auflegen wird. Im Anschluss an Recoil findet eine Depeche Mode-Party statt. Karten für den Abend können noch hier online bestellt werden

Selected-Tour: Daniel Miller und Gareth Jones zu Gast in Berlin

Am Freitagabend gibt Alan Wilder in den Berliner Hansa-Studios die erste von insgesamt vier Shows in Deutschland. Und es haben sich besondere Gäste angekündigt: Wie vorab bekannt wurde, werden Mute-Chef Daniel Miller und Produzenten-Legende Gareth Jones anwesend sein und sicherlich auch Autogrammwünsche erfüllen.

Alan Wilder beginnt Tour in Barcelona

Heute Abend gibt Alan Wilder in Barcelona die erste Show seiner Selected-Tour, die ihn auch nach Berlin, Hamburg, Köln und München führt. In einer neuen Videobotschaft freut sich Alan auf die Berlin Show, die in den ehrwürdigen Hansastudios stattfindet. Besucher dieser Show können sich auf einen besonderen Gast freuen, dessen Name Alan aber noch nicht verraten will. In dem Video erzählt Alan außerdem interessante Details über die Entstehung des Remixes von „Strange Hours“.

Miss Kittin & The Hacker – Verschenken MP3!

CoverIm Jahr 2001 erschien das erste Album („First Album“) des Duos Miss Kittin&The Hacker und avancierte zum Meilenstein jener Post-Rave-Generation, die unter dem Stichwort Electro Clash die Titelseiten der Musik- und Fashion-Magazine weltweit eroberte. Das Warten auf den Nachfolger „Two“ hat am Freitag, 8 Jahre nach dem ersten Album, endlich ein Ende. Damit ihr euch schon ein erstes Bild vom neuen Material machen könnt, verschenkt das Duo auf seiner Homepage die aktuelle Single „1000 Dreams“.

WhoMadeWho – The Plot

whomadewho_plot Keine (Wort-)Witze über Dänen hier! Denn denen (ups) gebührt aller Respekt. Mit ihrem neuen Album machen sich WhoMadeWho nach dem selbstbetitelten und international gefeierten Debüt auf zu neuen Sphären und (hoffentlich) Erfolgsebenen.

Seabound – "When Black Beats Blue"

CoverNachdem 2008 mit „Come Forward“ die erste Live CD von Seabound veröffentlicht wurde, legen Frank und Martin dieses Jahr mit einer exquisiten Sammlung rarer Remixes nach. Der Blick ins Archiv der Band bringt auf „When Black Beats Blue“ nicht nur seltene Kollaborationen hervor, sondern bietet insgesamt 12 Songs, die einmal mehr die musikalische Klasse von Seabound unterstreichen.