Home /

Querbeats – Rückblick 2018: November/Dezember

Auf in die letzte Runde des Jahresrückblicks 2018. Und da wie üblich im Dezember so gut wie keine relevanten neuen Alben mehr erschienen, packen wir den gleich mit zum November. Viel Spaß und mal sehen, was 2019 so geht!

Review: Muse – Drones

MUSE_DRONES-COVER-2400Man könnte es sich einfach machen mit Muse. Schwächen suchen, sich lustig machen und über Konzept, Pomp, Pathos und mehr lästern. Aber das wäre Springer-Presse und kein ernsthafter Musikjournalismus. Also lasst uns über diese Drohnen reden!

Muse – Verlosung zum Erscheinen von Panic Station!

Rechtzeitig zu den sehnsüchtig erwarteten Deutschland-Konzerten von Muse in der Loreley und der Berliner Waldbühne ist heute die neue Single „Panic Station“ erschienen. Für uns genug Anlass für eine kleine Verlosung!

Muse – The 2nd Law

Wenn man zu einer der größten Bands der Welt wird, kommt irgendwann fast immer der Punkt, an dem die Kritiker beginnen auf einen einzuprügeln. An dieser Stelle sind Muse wohl nun angelangt. Und während die Kritik bei der einen oder anderen Band absolut berechtigt ist, kann man sie hier vergessen. Stattdessen behaupten wir: „The 2nd Law“ zementiert zu Recht Muse‘ Spitzenstatus.

Neues von: Joachim Witt, Kosheen, Muse u.a.

Auch in dieser Woche können wir uns auf spannende Veröffentlichungen freuen. So feiern Kosheen nach fünf Jahren Pause ihr musikalisches ‚Comeback‘ und auch Joachim Witt präsentiert ein neues Album. Neues gibt es zudem von Muse, Collapse Under the Empire und Diary of Dreams zu berichten. Wir wünschen wie immer viel Spaß!

Muse – The Resistance

„Jetzt, zum erstenmal bestand die Möglichkeit, allen Untertanen nicht nur vollkommenen Gehorsam gegenüber dem Willen des Staates, sondern auch vollkommene Meinungsgleichheit aufzuzwingen.“ (George Orwell, „1984“) – „They will not force us, they will stop degrading us, they will not control us, we will be victorious.“ (Matthew Bellamy, „Uprising“). Muse rufen zur Revolution auf!