Home /

Zum Dahinschmelzen – Das MELT!-Festival 2006

Melt!-BaggerIntro : Melt, to melt, schmelzen – wenn das mal nicht auf diesen Sommer passt wie die Faust aufs Auge (oder der Bagger zum See). Sonne, Sonne und nochmals Sonne – das alles gab es auch vom 14. bis 16. Juli in Ferropolis. Wobei sich die Temperaturen an diesen drei Tagen freundlicherweise mit erträglichen unter 30 Grad im Schatten begnügten, so dass die Zahl der Hitzeausfälle wohl geringer ausfiel, als es jetzt, ein paar Tage später, der Fall wäre, wo der Körper beim bloßen Sitzen und Schreiben zerfließt.

Doch genug der Wetterberichte, nun zum Festival:

Melt! Festival – Countdown läuft!

Melt!Das Treffen der Giganten: Einst lebten sie verfeindet in separierten Stämmen und drohten sich mit Faust oder Keule. Bestenfalls ignorierten sie einander: Song vs. Track. Der Beat gegen das Lied. Doch nun zeichnet sich an den Orten, wo Musik passiert, immer mehr ab, dass dieser Gegensatz längst überholt ist. Denn Gitarren-Acts suchen ganz selbstverständlich die Nähe zum DJ, Laptop-Schrauber gebärden sich bei ihrer schweißtreibenden Performance, als wären sie Kiss im Jahre 1979. Beim Melt! findet sich diese neue aufregende Symbiose musikalisch und szeneübergreifend umgesetzt wie sonst nirgends. Die wichtigsten Genre-Protagonisten treffen sich hier zum »Gipfeltreffen des guten Geschmacks«.
Und apropos Giganten: Das Melt!-Festival beeindruckt jedes Jahr wieder durch seine unglaubliche Kulisse. Stählerne Kranriesen erheben sich auf freiem Feld vor einem glitzernden See. Dieses Open Air ist geschmackvoll wie emotional, immens wie heimelig – gleichzeitig die kleine Nachtmusik wie der Walkürenritt. Ein »Love Shack« fürs Indietronic-Herz.

Melt! Festival – Exklusives Interview!

Melt 2006Vom 14.07.06 – 16.07.06 findet in Gräfenhainichen das neunte MELT!-Festival statt. Unter anderem werden dort die Pet Shop Boys, Aphex Twin, The Streets, Editors, Miss Kittin, Ellen Allien, Hell, We Are Scientists, Moonbootica, Deichkind, Tomte, The Kooks, Dave Clarke, Klee, Erlend Oye oder Mia (zum Teil exklusiv) auftreten. Grund genug, Stefan Lehmkuhl als einem der Organisatoren ein paar Fragen zu stellen (nachdem wir uns entschuldigt haben, dass diese komische englische Band am gleichen Wochenende in Leipzig Teile des Zielpublikums stiehlt ;) ).
Zum Interview geht es hier…

MELT!-Festival am 14.-16.07.06 mit den Pet Shop Boys!

Melt! FestivalMitte Juli, pünktlich eine Woche nach dem Großereignis Fußball-WM, findet zum 9. Mal das MELT!-Festival statt, zum 7. Mal in Ferropolis, der einzigartigen „City of Steel“ bei Gräfenhainichen (nahe Halle/Leipzig), die im letzten Jahr den Live Entertainment Award als „Herausragende Veranstaltungsstätte“ gewinnen konnte. Vor der atemberaubenden Kulisse gigantischer alter Bagger und Tagebaukräne und direkt am malerischen Gremminer See (dieses Jahr erstmals mit offizieller Badeerlaubnis!) gelegen, hat sich hier ein Festival etabliert, dem der perfekte Spagat zwischen elektronischen Acts und Indierockern gelingt. In diesem Jahr wartet das MELT! mit einer Besetzung auf, die so manchen mit der Zunge schnalzen lassen wird: Allen voran natürlich die Pet Shop Boys mit ihrem ersten und einzigen deutschen Festivalauftritt und dem großartigen neuen Album „Fundamental“ im Rücken.