Ältere Meldungen

Im Soundcheck: LoneLady, Lower Dens, Sufjan Stevens und Death Cab For Cutie

Eine Warnung vorab: Der Soundcheck fällt heute in Teilen etwas unelektronisch aus (inbesondere bei dem Album mit der höchsten Punktzahl). Doch das muss für scheuklappenbefreite Hörer eben auch mal sein – und letztlich hat sich dann doch wieder so mancher Synthesizer eingeschlichen.

Weitere Infos

LoneLady – Nerve Up

Bei Platten auf dem Warp-Label kann man sicher sein, dass da kein Ramsch ins Haus flattert. Früher (und mitunter auch heute noch) das Vorzeigelabel im Bereich elektronischer Verrücktheiten, hat man sich u.a. mit Maximo Park mittlerweile in andere Richtungen erweitert. Nun also eine junge Frau aus Manchester mit einem Debüt, das viel Indie, viel Wave und viel – ja – Manchester ist.

Weitere Infos