Home /
Riki-Riki

Foto: DAIS,

Querbeats – Roundup Februar 2020

Weiter geht unser musikalischer Jahresrückblick. Kaum war der Februar mal einen Tag länger (und die Welt zu diesem Zeitpunkt noch scheinbar in Ordnung), platzte er veröffentlichungstechnisch aus allen Nähten. Hier kommt, kurz und knapp, unsere übersichtliche Monatsrückschau. Mit La Roux, Clock Opera, Boniface, Tame Impala, Ätna, Katie Gately, Riki, Pictish Trail, Klangstof, Agnes Obel, Grimes und Caribou.

New Order - Music Complete

Review: New Order – Music Complete

New Order bei Mute! Da hatten einige unter uns sicher Gänsehaut, oder? Und dazu ein neues Studioalbum, keine weitere Best Of oder sonstige Resteverwertung. Wie ist es denn nun geworden, das erste Album ohne Bassgrummelmonster Peter Hook? Nun, wir behaupten mal, es ist das Beste, was New Order seit über einem Vierteljahrhundert aufgenommen haben.

La Roux - Trouble In Paradise

La Roux veröffentlichen „bislang bestes Pop-Album des Jahres“

Am Freitag ist das neue Album „Trouble in Paradise“ von La Roux erschienen. Nach der Trennung von ihrem Songwriter Ben Langmaid hat Sängerin Elly Jackson zwei Jahre an den Songs gearbeitet. Für den englischen Guardian ist das „bislang beste Pop-Album des Jahres“ herausgekommen. Hört euch rein!

La Roux - Tropical Chancer

Sommer-Aperitif von La Roux

La Roux - Tropical ChancerLa Roux geben einen weiteren Vorgeschmack auf ihrer neues Album „Trouble In Paradise“ (Amazon), das im Juli erscheinen wird. „Tropical Chancer“ ist eine Strandtuch taugliche Sommerbrise mit Kopfnicker-Qualitäten.

Chvrches – The Bones Of What You Believe

Ja, das war schon wieder ganz schön viel Hype vorab. Zwischen BBC, Spiegel und allen möglichen Blogs als next big thing gehandelt, das hätte auch nach hinten losgehen können. Aber die Musik der Chvrches aus Glasgow ist dafür einfach zu gut. Richtiger Synthiepop! Richtig guter Synthiepop!