Home /

Foto: Frank Swierza

Depeche Mode und Hublot setzen Partnerschaft fort

Am Freitag gaben Depeche Mode und der Schweizer Uhrenhersteller Hublot die Fortsetzung ihrer Partnerschaft bekannt. Mit dem Verkauf der Uhren-Sonderedition „Big Bang Unico“ wird Geld für die Wohltätigkeitsorganisation Charity:Water gesammelt werden, die Menschen in Entwicklungsländern der Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht.

Depeche Mode und Hublot sammeln über 1 Million Euro für charity: water

Depeche Mode und Hublot sammelten Geld für charity: water. Pressefoto: Hublot
Eine Zahl haben wir noch nachzutragen: Depeche Mode und der Schweizer Luxusuhren-Hersteller Hublot haben in den vergangenen zwei Jahren über eine Million Euro für die Wohltätigkeitsorganisation charity: water gesammelt. Bei einem Gala-Dinner vor dem Abschlusskonzert in Moskau überreichten die Band und Hublot-Chef Ricardo Guadalupe einen Scheck in Höhe von 1.405.784,57 US-Dollar.

Depeche Mode unterstützen Charity:Water.

Mit Luxus-Uhren und Gitarren für sauberes Trinkwasser

Depeche Mode unterstützen Charity:Water.Depeche Mode verstärken ihr Engagement für die Hilfsorganisation Charity:Water. Martin Gore stellte am Donnerstag in einer Filiale des Luxus-Uhrenherstellers Hublot exklusive Uhren und Devotionalien vor, deren Verkaufserlöse dazu beitragen sollen, Menschen in Entwicklungsländern mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Depeche Mode 2013

Depeche Mode für Charity-Aktion in Berlin

Depeche Mode 2013Depeche Mode sind in Berlin. Am Abend wird die Band auf einer Pressekonferenz eine Wohltätigkeits-Partnerschaft mit dem Uhrenhersteller Hublot vorstellen. Wie im Vorfeld zu erfahren war, wollen Dave, Martin und FletchGeld für sauberes Trinkwasser sammeln.

Depeche Mode 2013

Depeche Mode kommen für Charity-Aktion nach Berlin

Depeche Mode 2013Depeche Mode werden am 18. März für ein Charity-Projekt nach Berlin kommen. Wie das Berliner Blatt B.Z. berichtet, will die Band eine Wohltätigkeits-Partnerschaft mit der Uhrenfirma Hublot vorstellen. Dabei soll es darum gehen, Geld für sauberes Trinkwasser zu sammeln.

Martin Gore über Songwriting, die schönste Zeit des Tages und karitatives Engagement

Die besten Interviews kommen manchmal von Fachmagazinen, die sich in erster Linie mit anderen Dingen als Musik beschäftigen. Die Charity-Aktion von Depeche Mode, bei der zu Beginn des Jahres zwölf Luxus-Uhren von Hublot zugunsten der britischen Kinderkrebshilfe versteigert wurden, hat das Interesse eines mexikanischen Uhrenmagazins geweckt, das daraufhin Martin Gore zum Gespräch bat. Ein Gespräch unter dem übergeordneten Thema „Zeit“ – schließlich beschäftig man sich mit der Zeitmessung. Herausgekommen ist ein sehr interessantes Interview, das wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Für einen guten Zweck: Bietet auf zwölf exklusive Depeche Mode-Uhren

Depeche Mode-Uhr von HublotVon heute an bis zum 24. Februar können Depeche Mode-Fans auf der Internetseite des Uhrenherstellers Hublot auf exklusive Uhren bieten. Das Schweizer Traditionsunternehmen hat zwölf edle Chronographen jeweils im Stile der zwölf Studioalben gestaltet. Das heißt: jede Uhr ist ein Unikat und garantiert einmalig auf der Welt. Soviel Exklusivität wird natürlich ihren Preis haben, der gerne sehr hoch ausfallen darf: alle Einnahmen aus der Auktion kommen der britischen Kinderkrebshilfe zugute.