Ältere Meldungen

Lasershow zu Musik von Depeche Mode in Hamburg – mit Eurer Hilfe!

Ein besonderes Event soll im September in Hamburg über die Bühne gehen. An den bekannten Landungsbrücken ist eine große Lasershow geplant, die zur Musik von Depeche Mode läuft. Das funktioniert aber nur mit Eurer Unterstützung.

Weitere Infos

Depeche Mode machen "Music for the Masses". Foto: Uwe Grund

Depeche Mode kehren nach Hamburg zurück

Am Montagabend kehrten Depeche Mode nach Hamburg zurück, dem Schauplatz ihres ersten Liveauftritts in Deutschland. 45.000 Zuschauern in der Imtech Arena feierten die Band – und Martin sang erneut But Not Tonight. Die ganze Setlist und Bilder bei uns.

Weitere Infos

Anzeige

Letztes Sommerkonzert in Hamburg

hamburgMoin, Moin, liebe Hamburger! Heute Abend spielen Depeche Mode in Eurer schönen Hansestadt und es wird das letzte Open Air-Konzert der Band in diesem Jahr in Deutschland sein. Also gebt noch einmal mächtig Gas, damit sich Dave, Martin und Fletch schon jetzt auf die heimischen Hallenkonzerte im Herbst freuen. Das nächste Konzert von Depeche Mode ist am 31. Oktober 2009 in Oberhausen.

Weitere Infos

Noch viele Karten für Hamburg erhältlich

Für das Depeche Mode-Konzert am kommenden Mittwoch, den 1. Juli, in der Hamburger HSH Nordbank Arena sind in in fast allen Kategorien noch Karten erhältlich. Offenbar haben durch die Verschiebung des Konzert viele Käufer ihr Ticket zurück geben. Karten für das Konzert gibt es bei Eventim.de.

Weitere Infos

JESUS ON EXTASY – Das Video zu "Stay With Me"

BandGlitzernde Verzweiflung? Tanzbare Seitenhiebe auf die Gesellschaft? JESUS ON EXTASY führen scheinbar Widersprüchliches schlüssig zusammen und servieren das spannungsreiche Ergebnis mit einer reizvollen Portion Glamour als Sahnehäubchen. Diese seltene Mischung lässt den Gedanken an das internationale Parkett durchaus plausibel erscheinen. Denn als der Sänger und Pianist Dorian Deveraux und Gitarrist Chai die Band 2005 in Bochum gründeten, hatten sie sich nicht weniger auf die Fahnen geschrieben, als die Revolutionierung eines Genres, das sich verbraucht hatte.

Weitere Infos