Home /

Querbeats – Rückblick 2018: Juni

Mexiko! Südkorea! War was? Ach so, Fußball-WM. Sicher auch ein Grund, warum im Juni einige Platten weniger herauskamen. Wir haben trotzdem zehn schöne Alben gefunden und setzen damit jetzt zügig unseren Jahresrückblick fort:

Gorillaz: Neues Video zu „Tranz“

„Tranz“, die bereits sechste Veröffentlichung aus dem aktuellen Gorillaz-Album „The Now Now“ ist ein kaleidoskopbunter Tanzrausch. Zu 80er-Synthies und einer

Gorillaz – Strobelite

Disco, Disco, Disco. Mit ihrer neuen Single „Strobelite“ (featuring Peven Everett) ihres Albums „Humanz“ nehmen uns Gorillaz‘ mit auf die Tanzfläche. Es erinnert an die besten Tanzszenen in Filmen: Hier ein wenig Saturday Night Fever, da ein wenig Pulp Fiction und dazu eine Prise Hell’s Club.

Gorillaz – Saturnz Barz

Gorillaz – Saturnz Barz (Spirit House) Dieses Video auf YouTube ansehen Gepackt von seinen schlimmsten Albträumen, kämpft sich jedes Gorillaz-Mitglied

Gorillaz – „Hallelujah Money“

Hallelujah Money (feat. Benjamin Clementine) – Gorillaz Dieses Video auf YouTube ansehen Hashtag #wearestillhumanz. Sechs Jahre und einen neuen US-Präsidenten

Review: Blur – The Magic Whip

Wir können es nur wiederholen: Platten von Lieblingsbands zu besprechen fällt oft unheimlich schwer und Objektivität (die einer Plattenbesprechung ja ohnehin grundsätzlich widerspricht) fällt noch schwerer als sonst. Trotzdem behauptet der Rezensent: Viel mehr Alben in dieser Güteklasse wird es in diesem Jahr nicht geben.

Blur sind zurück! Mit „The Magic Whip“.

blur_magicSicherlich eine der sensationellsten Musikmeldungen des Jahres 2015 – Blur bringen am 24. April ein neues Album heraus! Also fast genau 12 Jahre nach dem letzten Studioalbum „Think Tank“.