Home /

Front Line Assembly – "Improvised Electronic Device"

Es wirkt beinahe wie eine On/Off Beziehung. Da kehrt Rhys Fulber sieben Jahren nach seinem Ausstieg im Jahr 2003 zu Front Line Assembly zurück, produziert drei Alben mit Bill Leeb und trennt sich letztendlich wieder von der Band. Wer nun dachte der zweite Split würde nach den zuletzt eher durchwachsenen Alben der Todesstoß für Front Line Assembly, dem wurde mit der Vorabsingle „Shifting Through The Lens“ deutlich der Wind aus den Segeln genommen. Mit „Improvised Electronic Device“ setzen die Kanadier nun kraftvoll nach!

Front Line Assembly – "Shifting Through The Lens"

In den 90er Jahren zählte die kanadische Band Front Line Assembly zu den Aushängeschildern der EBM-Szene. Mit griffigen Tracks wie „Mindphaser“ oder „Millennium“ dominierte das Quartett aus Vancouver die Clubs nahezu nach Belieben. Mit „Shifting Through The Lens„, der Vorabsingle zum kommenden Album „Improvised Electronic Device„, knüpfen Bill Leeb und seine Mannen an alte Zeiten an und servieren einen Kracher par excellence!

Something about…

Front Line Assembly: Morgen erscheint endlich die neue FLA Maxi „Shifting Through The Lens„! Mit der neuen Single knüpfen die kanadischen Electro-Pioniere wieder an die alten Tage an und liefern ein bombastischen Vorgeschmack auf das kommende Album „Improvised Electronic Device“.

Northern Lite: Bieten ihren Fans ab sofort ein eigenes App für das iPhone. Neben aktuellen News gibts auch Music, Videos, Pics und die aktuellen Tourdaten. Das App ist gratis und kann H I E R runtergeladen werden.

Front Line Assembly – Kommen auf Europatournee

Passend zu den beiden mit Spannung erwarteten neuen CD-Veröffentlichungen „Shifting Through The Lens“ und „Improvised Electronic Device“ werden die Mannen der kanadischem Electro-Front europäische Bühnnen entern. Anders gesagt, die Europa Tourdaten für die FLA Konzerte des Sommers stehen fest:

Front Line Assembly – Melden sich zurück!

FRONT LINE ASSEMBLY werden Ende Mai mit der Single „Shifting Through The Lense“ den ersten gewaltigen Vorboten auf das mit Spannung erwartete Album „Improvised Electronic Device“ liefern. Als Produzenten für Single und Album zeichnen sich Kanada-Electro Urgestein Greg Reely (NETTWERK) und SKINNY PUPPY Soundengineer Ken „Hi Watt“ Marshall verantwortlich. Wie schon auf dem letzten Album haben sich FLA Gastsänger ins Studio geholt. Diesmal ist u.a. Alan Jourgensen von MINISTRY als solches mit von der Partie, der den Song „Stupidity“ nicht nur textete, sondern auch gleich selbst abmischte.