Home /

Depeche Mode beenden Tour in Düsseldorf

Mit zwei Konzerten vor insgesamt über 100.000 Zuschauern haben Depeche Mode in der Düsseldorfer Esprit-Arena am Samstagabend ihre Welttournee beendet. Zum Abschluss gaben Dave, Martin und Fletch noch einmal alles und spielten als Bonbon für die Fans den Song „Photographic“ aus dem Jahr 1981. Für Gänsehaut sorgten die Fans selbst: Zum abschließenden Klassiker „Personal Jesus“ wurden in der Arena Tausende „Come back“-Plakate hoch gehalten. Die Fanaktion war von zwei Benutzern unseres Forums organisiert worden – vielen Dank an alle, die an der Aktion mitgemacht haben.

Große Fan-Aktion zum Abschlusskonzert in Düsseldorf geplant

Am 27. Februar 2010 spielen Depeche Mode in der Düsseldorfer Esprit-Arena vor 50.000 Zuschauern ihr letztes Konzert der „Tour of the Universe“. Ob die Band eine Überraschung für ihre Fans im Gepäck haben wird, wissen wir nicht. Sicher ist aber,  dass die Fans Depeche Mode eine Überraschung bereiten werden. Wie beim Abschlusskonzert 2001 in Mannheim (Erinnerungen werden hier wach) ist nämlich eine Fanaktion zum Abschlusskonzert geplant. Zum Klassiker „Personal Jesus“ sind Fans und Zuschauer aufgerufen, ein Plakat mit der Botschaft „Come Back“ hoch zu halten.

Something about…

2007IAMX: Chris Corner aka IAMX wird seinen dritten Longplayer mit dem Namen „Kingdom of Welcome Addiction“ am 19. Mai veröffentlichen. Der neue Silberling wird insgesamt 11 neue Tracks enthalten und in einem aufwändigen Digipack erscheinen.

Sono: Auch aus Hamburg gibt es interessante Neuigkeiten! Die drei Jungs von SONO planen für Herbst die Veröffentlichung ihrer neuen CD. Einen genauen Veröffentlichungstermin gibt es bis dato noch nicht. Die Wartezeit auf den Nachfolger von „Panoramic View“ wird allerdings durch ein Re-Release von „Keep Control“ versüßt. Anfang April soll die 2009er Version des Songs samt neuem Video erscheinen.

Client – Der Countdown zu "Command" läuft!

CoverSie wurden von Andy Fletcher (Depeche Mode) entdeckt und begeistern seither nicht nur in der Musikbranche. Renommierte Mode-Magazine sind von dem ganz speziellem Charme, Charakter und der stilsicheren Präsentation der Band fasziniert. So klopften die italienischen Ausgaben von Vogue und Vanity Fair bei Client für Fotostrecken an und das italienische Modelabel GAS schickte sie bei einer Messe auf den Laufsteg. Jetzt melden sich die drei Ladies mit ihrem neuen Album musikalisch zurück!

VNV Nation – Neues zu "Reformation 1"

bandAm 17.04.09 erscheint mit Reformation 1 das nächste Werk von VNV Nation. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein neues Album, sondern um ein 3 CD Boxset, das speziell für alle Fans zusammengestellt worden ist. Neben einer Live CD wird es auch eine CD mit unveröffentlichten Songs und Remixen geben. Abgerundet wird die Box mit einer DVD und einem Buch, das Informationen zu den einzelnen Songs und Fotos enthält.

Diary of Dreams – Video & neues Album

BandAm 13.03.09 erscheint das 9. Studioalbum „(if)“ von Diary of Dreams. Neben der normalen CD-Veröffentlichung wird es auch eine Limited Edition geben. Diese enthält neben einer Bonus-CD mit 4 weiteren Songs auch ein 48-seitiges Booklet. Des Weiteren darf sich das Auge an einem Poster und einem 6-Panel-Digipak erfreuen. All dies wird stilvoll in einer wunderschönen Box zusammengeführt. Wer schon jetzt neugierig geworden ist, hat die Möglichkeit bei einem exklusiven Pre-Listening in das neue Album reinzuhören!

Project Pitchfork – Neues Album in den Startlöchern!

bandDas Warten hat ein Ende! Project Pitchfork veröffentlichen am 27.02.2009 mit „Dream, Tiresias!“ ihr neues Album. Auf die Fans wartet ein Album, dass sämtliche Stärken der Band bündelt und das keine Kompromisse eingeht. Getreu dem Motto „back to the roots“ präsentieren Peter Spilles und seine Mannen ein Album, auf das viele Fans bereits seit langer Zeit gewartet haben.

Mechanical Cabaret – Neues Album erscheint im März

CoverAm 20.03.2009 erscheint das neue Album von Mechanical Cabaret. „Damaged Goods“ ist das mittlerweile dritte Album von Mechanical Cabaret und wird – ähnlich wie die Vorgänger – wieder durch famose Sounds und die unverkennbare Stimme von Mastermind Roi Robertson begeistern.