Home /

#WhatWeDoAtNight Cover

Blank&Jones – #WhatWeDoAtNight

Geschlagene acht Jahre ist es mittlerweile her, dass das Kölner Duo Blank&Jones ihr erfolgreiches Dance-Album „The Logic Of Pleasure“ veröffentlichten. In den folgenden Jahren brachten Piet und Jaspa die ebenfalls sehr erfolgreichen „Relax“-Sampler raus, auf denen es in erster Linie Chillout- und Ambient-Songs zu hören gab. Mit „#WhatWeDoAtNight“ gibt es nun endlich wieder clubaffine Songs auf die Ohren.

Moderat(e) Momente

Das Berliner Trio Moderat schaffte es schon auf den beiden ersten Alben, mit eingängigen, aber auch clubkompatiblen Songs zu beeindrucken. Mit ihrem neuen Langspieler „III“ verdichten die Jungs ihren Sound nicht nur, sondern präsentieren ihr bis dato vocal-lastigstes und zugleich homogenstes Werk.

Moderat veröffentlichen Video zu „Reminder“

Zum heutigen Release der ersten Single „Reminder“ präsentieren Moderat ein fantasievolles, politisch aufgeladenes Video. Ein rebellischer Teenager schuftet in einer dystopischen Welt und erntet Kristalle in einer riesigen grauen Landschaft. Diese funkelnden Kopfgeld ist für eine Gottheit bestimmt, die von Wächtern mit grün leuchtenden Masken in einem Schrein bewacht wird, der von einer Armee von Drohnen angegriffen wird…

Wonderboy ( Love?): „Synthpop ist nicht totzukriegen“

Es ist schon eine ganze Weile her seitdem Love? ihr Album „Electronically Yours“ auf den Markt gebracht haben. Selbiges ist nicht nur in Russland und Frankreich sehr beliebt, sondern auch in unseren Breiten und vielleicht auch gerade wegen der Bonus-Disc mit einer Coverversion des Depeche Mode Songs „In Your Memory“ als Geheimtipp bekannt. Wir haben uns den charismatischen Sänger der Band geschnappt und ihn zum Thema Synthpop, Massentauglichkeit, Neujahrsvorsätze und dem Video zur aktuellen Single „I Walk Alone“ befragt.