Home /
Vince Clark für DJ-Set in Berlin

Vince Clarke und Daniel Miller für DJ-Set in Berlin

Vince Clark für DJ-Set in BerlinMit einem Veranstaltungs-Tipp starten wir ins neue Jahr: Am 18. Januar 2014 kommen Vince Clarke (Erasure, VCMG, Gründungsmitglied von Depeche Mode und Yazoo) und MUTE-Chef Daniel Miller exklusiv für ein DJ-Set nach Berlin. Ab 22 Uhr werden die beiden im Bi Nuu auflegen.

Architect – „Upload Select Remix“

Soundwizard Daniel Myer hat es in den vergangenen Monaten wahrlich krachen lassen. Unter seinem Alter Ego Architect veröffentlichte er letztes Jahr das hochgelobt Album „Consume Adapt Create“, das sogar das Interesse von Ex-Depeche Mode Mann Alan Wilder erregte. Dieser beauftragte Myer daraufhin ausgewählte Songs von Recoil zu remixen.

Haujobb – Neues Album in den Startlöchern

Der Countdown läuft. 8 Jahre nach dem letzten Album von Haujobb erscheint am 11.11.11 endlich der neue Longplayer „New World March„. Die im Juni veröffentlichte Vorabsingle „Dead Market“ hielt sich satte 8 Wochen in den Top 3 der Deutschen Alternative Charts ( DAC ) und schraubt die Erwartungen an das neue Album entsprechend hoch.

Haujobb – Neues Album im Oktober!

Na wenn das keine interessanten News sind! Haujobb haben für das im Oktober erscheinende Album „New World March“ alle Songs zusammen. Aktuell wird dem Material der letzte Feinschliff beim Mastering verpasst. Der neue Silberling soll als „Special 2CD Package“ veröffentlicht werden, wobei auf CD1 das gesamte Album zu hören sein wird und auf CD2 zusätzliches Material in Form von diversen Remixes Platz findet.

Recoil verschenkt Want-Remixes

Recoil verschenkt Remix-EP Alan Wilder und Mute beschenken Recoil-Fans: Wer sich unter http://www.mute.com/recoil_want für den Recoil-Newsletter anmeldet, erhält als Belohnung eine Remix-EP des Songs „Want“ vom Album „Liquid“ zum Herunterladen. Außerdem steht ein Fotobuch im PDF-Format mit Bildern von der „Strange Hour“-Tour bereit. Die Bilder wurden im April und Mai 2010 von Ivana Dvorska aufgenommen. Wem das noch nicht reicht, kann sich über einen „Jezebel“-Remix von Ehron VonAllen freuen.