Home /

PARRALOX – Hört ins neue Album rein!

Nachdem mehr als die Hälfte der limitierten Erstauflage des brandneuen Parralox Albums „Metropolis“, das am 19.11.2010 bei conzoom Records veröffentlicht wird, bereits vorbestellt ist, gibt es nun für alle Fans und Unentschlossenen die exklusive Möglichkeit, in alle Titel des Elektropop-Meisterwerkes reinzuhören! Ab sofort gibt es aussagekräftige Snippets auf der Webseite der Band zu hören, die schon jetzt Lust auf das Gesamtwerk machen.

We Love – We Love

Italien? Zugegeben, von dort bekommen wir eher selten spannende Musik zu hören. Was nicht heißt, dass sie nicht existiert. Es kann ja da nicht nur unsympathische Fußballmannschaften geben. Also: Hier kommt ein sehr talentiertes Duo mit seinem Debüt, das eine der gelungensten Electropop-Scheiben der letzten Zeit darstellt.

Xenia Beliayeva – Ever Since

Da liest man in seinem Posteingang den Namen einer russischen Künstlerin, denkt an t.A.T.u. oder gar Schlimmeres und beachtet das Ganze erstmal nicht weiter. Großer Fehler! Diese junge Dame hier liefert mit ihrem Debüt eines der schönsten Electropop-Alben der letzten Jahre ab.

Out Of Line presents: "Electrostorm Vol. 2"

Out Of Line Records zählt seit jeher zu den treibenden Kräften der elektronischen Independent-Szene und vereint unter seinem Dach Bands wie And One, Combichrist und Client. Seit drei Jahren veröffentlicht das Label zudem das hauseigene und kostenlose Printmagazin Electrostorm, das die Fans stets auf dem Laufenden hält. Und da Wort selten Musik umschreiben können, gibt es seit 2009 den passenden Sampler zum Magazin – und das zum Minipreis!

Brockdorff Klang Labor – Mädchenmusik

Nicht erschrecken, lieber Leser! Mädchenmusik heißt hier nicht: Weichspülerpop ohne Ecken und Kanten. Und Verwechslungen mit Weiberelectro dürfen auch ausgeschlossen werden. Hier geht es eher um Emotionen einerseits und das Spiel mit Stereotypen andererseits. Außerdem einfach und vor allem um ein ganz duftes Electropop-Album.