Home /
Der "Black Swarm" auf dem Weg zum Konzert in Hamburg 2009: Foto: Uwe Grund

Zusätzliche Bustouren für Devotees zu den Konzerten

Der "Black Swarm" auf dem Weg zum Konzert in Hamburg 2009: Foto: Uwe GrundNachdem sich die meisten Fans mit Eintrittskarten für Depeche Mode-Konzerte eingedeckt haben, stellt sich die Frage, wie man kostengünstig, bequem und am liebsten auch noch mit Gleichgesinnten zu den Konzerten kommt. Schließlich waren die Tickets schon teuer genug. Der Grevener Benjamin („Benny“) Yu, der seit 1998 Busse für Fans aus dem Westen der Republik organisiert, hat wieder einmal seinen Abakus rausgekramt und durchgerechnet, wie er das allgemeingültige Motto „von Fans für Fans“ am besten umsetzen kann.

(Bus)Tour of the Universe

Depeche Mode gehen auf Tour und Münsterländer und Ruhrgebietler können wie 1998, 2001 und 2006 auf Ex-DJ Benny von den „Devotional Ruhrpöttern“ zählen. Er hat wieder hin und her gerechnet, herausgekommen sind folgende Fanbusse – wie immer zum Selbstkostenpreis organisiert: 2.6. Hamburg (30 EUR), 4. & 5.6 Düsseldorf (14 EUR), 12.6. Frankfurt (30 EUR). Alle Fahrten starten in Greven und Münster, am 2. & 12.6. zusätzlich in Dortmund. Außerdem steht noch eine Bustour am 20.6. nach Werchter zum eintägigen „TW Classic“-Festival mit Depeche Mode als Headliner auf dem Programm (32 EUR).