Home /

Der Review-Weihnachtskalender Türchen 15: Archive in Köln 2016

Heute ist unser Adventskalender mal wieder etwas für Spätinsbettgeher. Diese werden mit einer Rezension des Archive-Konzertes in der Kölner Kantine belohnt. Die Rezension des aktuellen Langspielers „The False Foundation“ folgt morgen durch meinen liebreizenden Kollegen. Arbeitsteilung ist eben doch alles :) Das heißt: Rechtzeitig zum Wochenende habt ihr ein richtig gutes Archive-Update erhalten.

Review und Ticketverlosung: Archive – Restriction

Archive_RestrictionHui, die sind aber derzeit produktiv, die Damen und Herren vom Künstlerkollektiv Archive! Nur wenige Monate nach dem letzten Album legen sie schon das nächste vor. Und das Veröffentlichungstempo hat keinerlei negativen Einfluss auf die Qualität. Ganz im Gegenteil. Und Tickets haben wir auch noch für euch!

Konzertrückblicke zum Jahresende I: Archive

Bevor das Jahr zu Ende geht, haben wir da noch einen ganzen Schwung Konzertberichte aus den letzten Monaten für euch in petto. Den Anfang machen Archive in Berlin – und in diesem Falle bedanken wir uns für den Gastbeitrag bei Norman Fleischer von Nothing But Hope And Passion (schaut ruhig mal rein da, eine empfehlenswerte Seite von ähnlich Musikbekloppten wie uns). Und los geht’s:

Archive – With Us Until You’re Dead

Seit dem Jahr 2002 sind zahlreiche (aber immer noch zu wenige) Menschen dieser Band verfallen. Seit „Again“, diesem 16-minütigen Meisterwerk von einem Song. Die treuen Anhänger harren seither jeder Neuveröffentlichung sehnsüchtigst entgegen – und sie wurden bislang nie enttäuscht. Sie würden mit der Band, vielleicht nicht bis in den Tod, aber doch ziemlich weit gehen.

Neues von: Anton Corbijn, Markus Schulz, Laibach u.a.

Diese Woche werfen wir nicht nur einen Blick auf die anstehenden CD Veröffentlichungen, sondern möchten auch auf die DVD/ Blu-ray „Inside Out“ hinweisen, die den weltberühmten Fotografen und Filmemacher Anton Corbijns näher beleuchtet. Des Weiteren gibt es neue Veröffentlichungen von Markus Schulz, Laibach, Archive, The Orb und Jaytech.