Home / Depeche Mode News / „Sounds of the Universe“ auf Platz fünf der Jahrescharts

„Sounds of the Universe“ auf Platz fünf der Jahrescharts

sotu_cdMedia Control hat heute die Jahrescharts für 2009 veröffentlicht. Depeche Mode belegen mit dem Album „Sounds of the Universe“ den fünften Platz. Das erfolgreichste Album des Jahres lieferte Peter Fox mit „Stadtaffe“ ab. Der Seeed-Frontmann platziert sich damit vor Michael Jackson. Der „King of Pop“ landet mit dem gleichnamigen Album auf dem zweiten Platz. Bronze geht an die Band Silbermond mit „Nichts passiert“. Knapp vor Depeche Mode konnte sich Lady Gaga mit „The Fame“ auf den vierten Rang schieben. Erfolgreicher war die Frau mit den schrillen Outfit in den Single Charts. Die Plastik-Pop-Hymne „Poker Face“ ist die erfolgreichste Single des Jahres.

Hinweis: Amazon bietet „Sounds of the Universe“ zur Zeit als Download für 4,99 Euro an. (Stand: 29.12.2009)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

139 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. also ich bin nicht erst bei erscheinen von sotu auf den geschmack gekommen, höre DM seit 83, und trotzdem gefällt mir das album, das einzige das ich noch immer nicht hören kann ist Exciter

  2. fand es auch recht unpassend, Polarkreis 18 als Vorgruppe bei einigen Auftritten einzusetzen…scheußlich.

  3. Songs of the Universe ist meiner Ansicht nach das allerschlechteste Album von Depeche Mode, keiner der Songs kann an die der bisherigen Alben heranreichen.
    Was die Jungs sich dabei gedacht haben ist mir schleierhaft,ich war bei Playing the Angel ja schon etwas verstört,aber man konnte sich „reinhören“ ,nicht so bei SotU…
    ich verstehe nicht den Hype der um dieses Album gemacht wird, ich finde wer erst bei Erscheinen dieses Albums auf den Geschmack kam, und mit den Alben aus den 80ern oder auch aus der Zeit wo Dave seine Eskapaden hatte nichts anfangen kann, der hat die Band komplett verkannt !

  4. @Realist

    geh zurück ins Tokio Hotel Forum

    da biste besser aufgehoben!

  5. @DM Kommentar 107
    Finde ich eben nicht,typisch 80er waren für mich Bands wie Duran Duran,A-HA oder OMD,vielleicht vom Outfit und zum Teil von manchen Musikvideos waren Depeche Mode typisch 80er,aber nie von ihrer Musik,da waren sie zum Glück anders als die anderen Bands und deswegen haben sie sich bis heute so gehalten.Depeche Mode machten eben den Unterschied aus und das ist so.Basta!Gruss subHuman

  6. früher war alles besser … ich lach mich tot

Kommentare sind geschlossen.