Home  →  News  →  Soulsavers begleiten Depeche Mode auf Herbsttour

Soulsavers begleiten Depeche Mode auf Herbsttour

SoulsaversDie britische Formation „Soulsavers“ wird Depeche Mode als Vorgruppe – mit Ausnahme der Konzerte in Lissabon und Genf – während der Herbsttour begleiten. Hinter Soulsavers verbirgt sich ein Produzenten- und Remixteam um die beiden Musiker Rich Machin und Mark Lanegan. Ihre Musik ist ein melancholischer Mix aus Hip-Hop, Rock, Country, Soul und Gospel. Auf ihrer MySpace-Dependance könnt Ihr Euch einige Songes ihres inzwischen dritten Albums „Broken“ (Amazon | iTunes) anhören. Außerdem haben wir Euch drei Videos zum antesten rausgesucht.

Depechmode.de meint: Mit Soulsavers präsentieren Depeche Mode eine echte Überraschung für die Herbsttour und beweisen ein weiteres Mal ihr Händchen für exzellente Musik. Das britische Duo ist dem breiten Publikum bisher nicht bekannt – das dürfte sich jetzt schnell ändern. Und es ist den beiden Musikern zu gönnen, die sich wohltuend vom musikalischen Allerlei abheben und schon nach dem ersten Hören einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ihren düsteren und melancholischen Lieder sind der ideale Soundtrack zu grauen Novembertagen.

Unbalanced Pieces (Featuring Mark Lanegan and Mike Patton)

Soulsavers-Unbalanced Pieces

You will miss me when I burn

Soulsavers- You Will Miss Me When I Burn

No Expectations

Soulsavers 'No Expectations'

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

77 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Soulsaver supporten DM ja nur bis zum 18. Dezember.
    Bin gespannt welche Band DM in Berlin supportet!
    Gruß an alle …

  2. @53: zappa ist seit 16 jahren tot, und abba gibt’s schon seit 27 jahren nicht mehr… wolltest du damit ernsthaft deinen breiten musikalischen horizont kundtun?

    aber es zwingt euch ja keiner, euch die vorband anzuhören. bleibt einfach so lange draußen, holt euch was zu trinken, oder unterhaltet euch solange mit den leuten, mit denen ihr gekommen seid.

    aber dieses ewige feindselige ausbuhen der vorbands ist einfach eine vollkommen intolerante verhaltensweise, die nicht akzeptabel ist.

  3. Die Vorgruppen waren in den letzten Jahren nie ein Kracher … aber die Jungs rocken jede Stadt und das ist das WICHTIGSTE…

    Stay depeched

  4. @ Erik
    …Rickys Hand…Rickys Hand…ja, hey, das waren damals der Hammer….ein Fad Gadget im Vorprogramm…..muss hier anonsten dem allgemeinen Tenor hier zustimmen…dann besser gar nix als….(naja habs schon vergessen, ist besser so) dennoch, was Soulsavers betrifft bleib ich mal optimistisch f. Erfurt…

  5. Hi, mal was Anderes.
    Gerade auf RTL neuer Yves Saint Laurant Spot mit Music von ?
    Richtig unseren Jungs.
    Die haben eben mal den Anfang von i feel you verwurstet. Auch zu sehen auf http://www.ysl.com unter beauty und fragrances, francais anklicken Duft Parisienne
    see you all in Hannover egal mit welcher Vorband

  6. Schön!
    Ist glaube ich eine gute Wahl als Vorband weil stimmungsmäßig passend und leicht zu toppen vom Druck her.
    Stimme erinnert mich irgendwie and Nick Cave und David Bowie zugleich.

  7. Mir ist es egal, welche Band das Vorprogramm abspult!
    Hauptsache unsere Jungs kommen anschließend auf die Bühne !!!

  8. @49
    Extrem kleiner musikalischer Horizont? Da lach ich mich echt schlapp! Mein Musikgeschmack reicht von Abba bis Zappa, einschließlich Klassik und Metal – aber was auf den letzten Touren als Vorband bei DM kam, war für mich eine Zumutung. Schlecht ausgesteuertes Gedudel, was man nur mit viel Geduld ertragen konnte. Sorry, aber das geht wirklich besser!
    Im übrigen bin ich der Meinung, dass man bei Konzerten auf Vorbands sowieso verzichten sollte. Die Fans wollen an dem Abend die Musik „ihrer“ Band hören und vom „Aufheizen“ kann man doch sowieso nicht mehr reden. Da würde es genügen, ein paar DM-Remixe einzuspielen. Wenn ich andere Sachen hören will, geh‘ ich auf ein anderes Konzert oder mache den Player an…

  9. Goldfrapp oder auch Ladytron sind schon in Wirklichkeit viel zu gut um für Depeche Mode als Vorband zu spielen. Es ist ein richtiges gefälle zu erkennen zw. Depeche Mode und Bands die nachkommnen. Depeche Mode sind uneinholbar vorn.

  10. @michael müller

    oder die dm fans hören die „besseren gruppen“ in ihren augen,welche aber in den achzigern stehen geblieben sind…viele finden ja auch so sachen wie vnv nation und so´n quatsch total innovativ und sgen sogar so sollte dm heute klingen…nur die besagten gruppen klingen immer gleich…kennste ein album kennste alle

Kommentare sind geschlossen.