Home  →  News  →  Sky zeigt Dokumentation über Berliner Hansa Studios

By the Wall

Sky zeigt Dokumentation über Berliner Hansa Studios

In den Berliner Hansa Studios spielten in den 70er- und 80er-Jahre zahlreiche bekannte Künstler wegweisende Platten ein. David Bowie nahm in Sichtweite von Mauer und DDR-Grenzsoldaten drei bedeutende Alben auf, genau wie später Depeche Mode. Der Sender Sky widmet den legendären Studios an der Köthener Straße nun eine Dokumentation.

Hansa Studios: by the Wall 1976-90“ lautet der Titel des Films, der anlässlich des zweiten Todestags von David Bowie am 10. Januar ab 20:15 Uhr bei Sky Arts sowie über Sky Go, Sky on Demand und Sky Ticket zu sehen ist. Die Dokumentation erzählt die bewegte Geschichte des Aufnahmestudios, in dem bis heute 1000 Künstler und Bands über 3000 Songs und Alben produzierten. Zu den bekanntesten gehören David Bowies Trilogie „Low“ (1977), „Heroes“ (1977) und „Lodger“ (1979), Depeche Mode mit „Some Great Reward“ (1984) sowie U2 mit „Achtung Baby“ (1991).

Im Film kommen viele Musiker, Produzenten und Studiotechniker zu Wort. Depeche-Mode-Fans können sich auf Beiträge von Martin Gore, Daniel Miller, Flood und Gareth Jones freuen. Viel zu erzählen haben auch Tony Visconti (Produzent von David Bowie), Nick Cave, REM-Frontmann Michael Stipe und Alexander Hacke von Einstürzende Neubauten.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

57 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Budapest

    Hallo…
    Brauchen unbedingt 2 Karten für Budapest! Hat irgendjemand ne Idee, wie man da ran kommt????

  2. Hi Sven....

    … jetzt bist Du dran!!!
    Was ist dran an dieser Meldung???

    • Da ist nichts dran, wäre vorsichtig bei dieser Seite, da holt man sich Viren runter. Vor 1 Jahr hat die Quelle auch behauptet das Vince u. Alan zusammen zurückkehren und Andy dafür zu Erasure wechselt. Also bitte, den Quatsch kann keiner glauben.

    • Frei erfunden

      An der Meldung ist nichts dran. Es ist nicht einmal ein Gerücht, weil die Meldung höchstwahrscheinlich auf einer erfundenen Nachricht beruht, die vor einigen Tagen als Scherzmeldung die Runde im Internet machte. Klassische Fake-News also.

    • Ich meine das Gerücht gab es doch 2013 zur letzten Tour bereits, finde es immer wieder faszinierend wie so Schmierfinken sich einfach eine Story aus den Fingern saugen können und ungeschoren davon kommen. Da ich dem ganzen einen Wahrheitsgehalt von 0% einräume freue ich mich auf die Waldbühne und auch jetzt schon auf die nächste Tour unserer Helden.

    • Ich glaube das nicht. Da steht nicht eine Quellenangabe drin. Sie sind die einzigen die berichten…. halte ich nicht für seriös. Das würde die Runde machen.

  3. „Oder vielleicht soll so eine Aussage noch eben den Kartenverkauf für die letzten Hallenkonzerte der Tour fördern?“

    Meines Wissens gehen die Tickets immer weg wie warme Semmeln. So einen Push haben die nicht nötig…

  4. Oh oh....

    Das Synthetics Magazin vom 03.01.2018 schreibt, dass Dave wohl aus gesundheitlichen Gründen das Ende von dM möchte….

    [Anm. d. Redaktion: Ist Quatsch und entbehrt jeder Grundlage.]

    • Wenn sie sich als Wohnzimmerband mehr auf die Home/Studioarbeit konzentrieren kann das auch eine gute Sache sein ;)

    • WHATTT?

      Oh nein, das wäre so schade! Ist das auch wirklich wahr bzw. wie verlässlich ist die Quelle? Wie ernst ist es ihm damit, wie konkret hat er das zu denen gesagt? Ich konnte eben dazu nichts im WWW finden. Außer, dass er das schon öfter gesagt haben soll (und offenbar bisher zum Glück nicht tatsächlich umgesetzt hat). Gesundheit geht natürlich vor aber – es wäre so schade! Oder vielleicht soll so eine Aussage noch eben den Kartenverkauf für die letzten Hallenkonzerte der Tour fördern? *Panik*

    • “ Oder vielleicht soll so eine Aussage noch eben den Kartenverkauf für die letzten Hallenkonzerte der Tour fördern? “

      Was soll da bitte gefördert werden ? Die Konzerte für Germany sind doch ausverkauft :-)

    • Hoffentlich nicht!

      Ist das Synthetics Magazine denn seriös? Ich vermag das gar nicht zu glauben…

    • Wenn dann ganz sicher nicht ohne ne ordentlich Meldung mit PK, Abschiedstour und allem Pipapo.

      Enjoy!!!

    • Frei erfunden

      An der Meldung ist nichts dran. Es ist nicht einmal ein Gerücht, weil die Meldung höchstwahrscheinlich auf einer erfundenen Nachricht beruht, die vor einigen Tagen als Scherzmeldung die Runde im Internet machte. Klassische Fake-News also.

Kommentare sind geschlossen.