Röyksopp und Susanne Sundfør covern Ice Machine!

Ihr habt genug von all den Coverversionen der Songs von Depeche Mode. Ach kommt, eine geht noch! Vor allem, wenn sie so gelungen ist wie hier!

Im norwegischen Fernsehen haben zwei der aktuell angesagtesten Acts des Landes einen gemeinsamen Auftritt hingelegt -- zum 10-jährigen Jubiläum der beliebten Lydverket-Show -- und dabei nicht nur die kommende Single von Röyksopp performt (die auch von Susanne Sundfør gesungen wird, mehr dazu verraten wir euch hier), sondern außerdem eine ganz reizende Version von „Ice Machine“ dargeboten. Doch seht selbst:

Röyksopp featuring Susanne Sundfør - Ice Machine

Wie gefällt’s euch und was sind eure liebsten DM-Coverversionen?

_________________________________________________________________________

Jetzt Susanne Sundfør – The Silicone Veil (oder auch Musik von Röyksopp...) bei Amazon bestellen

www.susannesundfor.com
www.royksopp.com

Letzte Aktualisierung: 1.12.2012 (c)

 Addison
Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

95
Kommentare

  1. mirror
    1.12.2012 - 13:31 Uhr
    40

    Schön :)

    Depeche Mode sollten Ice Machine auf der nächsten Tour spielen … statt Just Can’t Get Enough meine ich ;)

  2. Mime
    1.12.2012 - 12:53 Uhr
    39

    Keine Coverversion von DEPECHE MODE kommt im entfernsteten Sinne an das Original dran, aber die Dame hat eine gute Stimme…

  3. DMarcovision
    1.12.2012 - 10:26 Uhr
    38

    einfach beschissen! ist nicht gecovert, sondern nur nachgespielt – ohne jegliche eigene Ideen… grausam!!!

  4. Björn
    1.12.2012 - 8:20 Uhr
    37

    Ist geschmackssache.Ich halte nicht viel von Cover versionen besonders von DM Songs.Wie man ein klasse song versauen kann hat uns Manson immer wieder bewiesen (Personal Jesus,Sweet Dreams,Tainted Love) einfach grausam.

  5. vonClarke
    1.12.2012 - 8:02 Uhr
    36

    Der Song ist übrigens von Vince

  6. eddy örwein
    1.12.2012 - 6:53 Uhr
    35

    mir gefällt es und hübsch ist die Dame auch noch, klasse.

  7. kubi
    1.12.2012 - 2:06 Uhr
    34

    Man kann nur sagen: “ gut gelungen “ .Der Anfang fast wie das Original. Klasse

  8. elf
    1.12.2012 - 1:26 Uhr
    33

    resurrect
    as a feeling
    on my window
    of a past reunion

    sind warscheinlich die heissesten Zeilen in irgendeinem Depeche Mode Song überhaupt

  9. markus henseler
    1.12.2012 - 0:02 Uhr
    32

    nicht schlecht!aber das original ist doch bessesr:-)was ich noch sagen wolte,und es mal loswerden muss ist!das ich es echt klasse finde das es diese seite gibt,danke sven!was ich nur manchmal schade finde ist das einige leute(denke ihr kennt ihn)mike m:zb.etwas zu nörgeln haben und sogar die band dissen(dies ist eine fan seite ,so etwas braucht niemand!komme aus kölle mike m.kann sich gerne bei uns im gürzenich als büttenredner versuchen!aber wie sagt man bei uns.jeder jeck is anders!!naja,.wie auch immer,ich persönlich bin seit 93 mode fan,und habe mitlerweile meine kleine schwester (24) auch mit dem mode virus angesteckt,freue mich mit ihr zusammen aufs konzert in düsseldorf. was wieder ein anderes thema wäre,auch die jüngeren fans die mode nicht aus den 80ern kennen ,begeistern sich für die band!und für mich persönlich und auch für meine schwester gibt mir(uns die musik von den jungs kraft!!unser vater ist an krebs erkrankt,und die musik von den jungs macht es nicht beser,aber ich kann für einige zeit die sorgen(und soetwas ist schlimmer als früher war alles besser)zu vergessen(cd oder dvd rein.kopfhöhrer auf,und mal abschalten!dafür bin ich der band dankbar,das ich für einige zeit die sorgen um mich herum vergessen kann! in diesem sinne euch allen einen schönen 1 advent,,und we see you next time!!

  10. The Ice Machine
    30.11.2012 - 23:33 Uhr
    31

    Astreines Cover!!! Super gemacht. Muss man sich über Kopfhörer reinziehen. Satter Sound. Sehr gut gesungen. Daumen hoch. :-)