Live at the Royal Opera House in London

Review: Pet Shop Boys – Inner Sanctum

Cover: X2 Recordings Ltd (Rough Trade)

Die Pet Shop Boys zeigen im vierten Jahrzehnt ihrer Bandgeschichte, dass sie es immer noch drauf haben. „Inner Sanctum“ ist eine perfekte, moderne Hightech-Popshow, die mit dem altehrwürdigen Royal Opera House in London keinen mondäneren Ort für dessen Aufführung hätte finden können.

Neil Tennant und Chris Lowe werden in halbgeöffneten, riesigen Kugeln auf die Bühne gedreht. Die reichlich merkwürdigen Kopfbedeckungen, die sie dabei tragen, sind schon fast obligatorisch. Der erste Song „Inner Sanctum“ gibt die Richtung vor. Die Zuschauer können die plüschigen Theatersessel vergessen – Tanzen ist angesagt. Es folgt ein Ritt durch die Jahrzehnte: „Opportunities (Let’s make lots of Money)“ aus dem Jahr 1986 wird gefolgt von „The Pop Kids“ (2016), „In the Night“ (1986) und „Burn“ (2016). Jetzt ist auch die Liveband hinter dem Vorhang erschienen mit Keyboards, Percussion und Elektrodrums. Zentraler Blickfang ist ein überdimensionaler Leuchtstoffröhrenring am hinteren Ende der Bühne, der zusammen mit dem übrigen Licht, dem Nebel und den Lasern spektakuläre Effekte zaubert.

Die Pet Shop Boys spielen viele ihrer Megahits (in leicht dem Zeitgeist angepasstem Sound), aber auch einige neue Albumtracks, die im Gesamtkontext der Show perfekt funktionieren. Highlights sind neben Klassikern wie „West End Girls“ das toll und sehr elektronisch überarbeitete „Love comes quickly“, das Instrumental „The Enigma“, das Keyboarder Chris Lowe alleine spielt und das House-Brett „Vocal“. Die beiden Letztgenannten Songs werden von einer überwältigenden Licht-Laser-Video-Show begleitet, dass einem der Atem stockt.

Für die Zugaben kommen unzählige Tänzer in aufgeblasenen Marshmellowman-Kostümen auf die Bühne, von der Theaterdecke baumeln riesige bunte Luftballons. Die Party hat ihren Höhepunkt erreicht, das Publikum singt jeden Song mit.

Auch technisch ist die Live-Dokumentation auf der Höhe der Zeit. Die Kameras fangen die besondere Atmosphäre im beeindruckenden Saal des Royal Opera Houses toll ein.

Übrigens: Als Bonus Feature ist der Auftritt der Pet Shop Boys im Rahmen ihrer „Super“-Tour während des Rock in Rio Festivals im September 2017 vor rund 100.000 Zuschauern enthalten.

„Inner Sanctum“ ist als Wunschlos-Glücklich-Package erschienen und enthält eine BluRay, eine DVD und 2 Audio-CDs.

Bestellen bei Amazon:

Pet Shop Boys – Inner Sanctum

Letzte Aktualisierung: 17.4.2019 (c)

 Henning Kleine
Henning (Jahrgang 1976) arbeitet als TV-Journalist in Hamburg. Er ist Synthie-Pop Liebhaber und großer Fan der Pet Shop Boys.

3
Kommentare

Anzeige
  1. Peter Enis
    18.4.2019 - 19:49 Uhr
    1

    Guten Tag

    Das Konzert kommt am 1. Mai auf 3sat.

    • Mike
      19.4.2019 - 16:11 Uhr
      1.1

      Hi zusammen
      Es kam bereits auch an Silvester in 3Sat als Zusammenschnitt

    • recoil
      24.4.2019 - 13:47 Uhr
      1.2

      Hallo

      Danke für den Tip.

      Das kann ich mir ansehen, was Silvester war, ist Geschichte :)