Home / Depeche Mode News / „Remixes 2: 81-11“ erscheint am 3. Juni

„Remixes 2: 81-11“ erscheint am 3. Juni

Depeche Mode veröffentlichen am 3. Juni 2011 (international am 6. Juni) ihre lang erwartete Remix-Compilation. Der Nachfolger der „Remixes 81-04“ enthält alte und neue Remixes aus der 30-jährigen Karriere der Band und wird in verschiedenen Formaten erhältlich sein: als Standard-CD (Amazon), als 3er CD-Box (Amazon), als Download und in einer speziellen 6×12″ LP-Box (Amazon) .

Remixes 2:81-11 jetzt bei Amazon vorbestellen

Das Remix-Album wird u.a. Mixes von M83, UNKLE, Trentemøller, François Kervorkian, Dan The Automator, Stargate, Eric Prydz, Karlsson & Winnberg (von Miike Snow) und Röyksopp enthalten. Depeche Mode-Fans sind besonders auf die Remix-Beiträge von zwei ehemaligen Band-Mitgliedern gespannt: Vince Clarke hat sich den Klassiker „Behind The Wheel“ aus dem Jahr 1987 vorgenommen, während Alan Wilder „In Chains“ vom aktuellen Album „Sounds of the Universe“ seinen Stempel aufdrückt.

Standard-CD: (Amazon)
01. Dream On – Bushwacka Tough Guy Mix Edit (2001)
02. Personal Jesus – The Stargate Mix (2011)
03. Suffer Well – M83 Remix (2006)
04. John The Revelator – UNKLE Reconstruction (2006)
05. In Chains – Tigerskin’s No Sleep Remix Edit (2011)
06. Peace – SixToes Remix (2009)
07. Tora! Tora! Tora! – Karlsson And Winnberg (from Miike Snow) Remix (2011)
08. Never Let Me Down Again – Eric Prydz Remix (2011)
09. I Want It All – Roland M.Dill Remix (2011)
10. Wrong – Trentemøller Remix (2009)
11. Puppets – Röyksopp Remix (2011)
12. Everything Counts – Oliver Huntemann And Stephan Bodzin Dub (2006)
13. A Pain That I’m Used To – Jacques Lu Cont Remix (2005)

3-CD-Box (Amazon)

CD 1:
01. Dream On – Bushwacka Tough Guy Mix (2001)
02. Suffer Well – M83 Remix (2006)
03. John The Revelator – UNKLE Reconstruction (2006)
04. In Chains – Tigerskin’s No Sleep Remix (2009)
05. Peace – SixToes Remix (2009)
06. Lilian – Chab Vocal Remix Edit (2006)
07. Never Let Me Down Again – Digitalism Remix (2006)
08. Corrupt – Efdemin Remix (2009)
09. Everything Counts – Oliver Huntemann And Stephan Bodzin Dub (2006)
10. Happiest Girl – The Pulsating Orbital Vocal Mix (1990)
11. Walking In My Shoes – Anandamidic Mix (1993)
12. Personal Jesus – The Stargate Mix (2011)
13. Slowblow – Darren Price Mix (1997)

CD 2:
01. Wrong – Trentemøller Club Remix (2009)
02. World In My Eyes – Dub In My Eyes (1990)
03. Fragile Tension – Peter Bjorn and John Remix (2009)
04. Strangelove – Tim Simenon/Mark Saunders Remix (1998)
05. A Pain That I’m Used To – Jacques Lu Cont Remix (2005)
06. The Darkest Star – Monolake Remix (2006)
07. I Feel You – Helmet At The Helm Mix (1993)
08. Higher Love – Adrenaline Mix Edit (2004)
09. Fly On The Windscreen – Death Mix (1985)
10. Barrel Of A Gun – United Mix (1997)
11. Only When I Lose Myself – Dan The Automator Mix (1998)
12. Ghost – Le Weekend Remix (2009)

CD 3:
01. Personal Jesus – Alex Metric Remix Edit (2011)
02. Never Let Me Down Again – Eric Prydz Remix (2011)
03. Behind The Wheel – Vince Clarke Remix (2011)
04. Leave In Silence – Claro Intelecto ‚The Last Time‘ Remix (2011)
05. In Chains – Alan Wilder Remix (2011)
06. When The Body Speaks – Karlsson And Winnberg Remix (2011)
07. Puppets – Röyksopp Remix (2011)
08. Tora! Tora! Tora! – Karlsson And Winnberg (from Miike Snow) Remix (2011)
09. Freestate – Clark Remix (2011)
10. I Want It All – Roland M. Dill Remix (2011)
11. A Question Of Time – Joebot Presents ‚Radio Face‘ Remix (2011)
12. Personal Jesus – Sie Medway-Smith Remix (2011)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

115 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ga(ha)ndalf: son schiet, ich meinte natürlich 2012.

    Playing Devotee: nee hatte ich schon vorher!

  2. Hm, auch wenn ich mich wie immer über was neues von DM freue, bin ich ein klein wenig darüber enttäuscht das doch recht viele „alte“ Remixes anthalten sind, die ein Sammler wie ich natürlich schon hat… Aber dafür freue ich mich auf die 2011er Mixes vor allem von Vince und Alan :-)

  3. @ Stevo Black (87):
    Zitat „(21.12.2112 ist sowie so alles egal oder?)“.

    Nun ja, 2112 werden wir wohl alle nicht mehr erleben. Aber gutes Stichwort. Bis zum 21.12.2012 reichen meine Geldreserven noch locker. Insofern – obwohl nur wirklich an der 3. CD interessiert – kann ich ja gaaaanz guten Gewissens und Majas sei Dank dann doch das Komplett-Paket kaufen ;-)

  4. hahahaha, der war gut :D

    dass man naghavi und DM in einem atemzug nennt, sagt schon einiges aus!

  5. Mute 13: Hallo? Ich habe niemals behauptet das die anderen Bands mehr von Musik verstehen als Depeche, sondern lediglich auch was von Musik verstehen. Alles andere wäre auch ein Frevel.
    Bei And One muss ich Dir beipflichten, das TanzoMat Album lässt leider reichlich zu wünschen übrig. Aber dennoch haben And One in den letzten Jahren ein paar sehr gute Stücke gemacht.

    Road Dogg: Ich habe ja auch sonst nichts zu tun bzw. zu meckern oder andersrum?

  6. Für mich hätts ja auch eine Einzel-CD mit den 13 neuen Songs drauf getan. Wie dem auch sei – ich hab ja jetzt 8-9 Wochen Zeit darüber nachzudenken, ob ich mir die fehlenden Stücke als mp3 hole oder ob es doch die 3-CD Box sein soll.

    Löst man sich als Fan von dem Gedanken, dass man immer auch alles doppelt und dreifach kaufen muss nur weil ein neues DM Produkt draußen ist (das z.B. wie Best of Zusammenstellungen andere Zielgruppen als die „die hard fans“ erreichen soll) dann kann man auch mit dieser Veröffentlichung ganz entspannt umgehen. ;-)

  7. SilentMelody

    Viele Depeche Mode Fans erinnern mich in den letten Jahren an diverse Fussballfans.Die meckern auch das ganze Jahr über ihre Mannschaft und gehen trotzdem jedes 2.Wochenende ins Stadion.

    Traurig wenn man nix anderes hat und dann noch darüber meckert..g

Kommentare sind geschlossen.