Home / Depeche Mode News / Remix-Album hält sich in den Top-Ten

Remix-Album hält sich in den Top-Ten

Remixes2: 81-11Das neue Remix-Album von Depeche Mode hält sich weiter in den Top-Ten der deutschen Album-Charts: Nach dem exzellentem Einstieg auf Platz zwei der erfolgreichsten Longplayer konnte sich Remixes 2:81-11 (Amazon) in dieser Woche auf dem achten Platz behaupten.

Von vielen Fans war ein Absturz des Albums in der zweiten Woche erwartet worden. Der ist ausgeblieben, wohl auch Dank des günstigen Angebots des Albums durch Amazon.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

33 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @Anni
    Wie hat dir denn das Album gefallen, weil du so kritisch über uns denkst? Fandest du es wirklich gut? Andererseits, ein Remixalbum ist nie besonders gut, weil es kaum noch gute Remixer gibt, dafür ist das eh eine ziemlich gute Leistung.

  2. Die Leute, die das Album so sch… finden, brauchen es ja nicht kaufen. Zwingt euch ja keiner, das anzuhören. Aber ihr braucht halt einen Grund zum Meckern, sonst fehlt euch wohl was.

  3. Scheinbar nur im synthie-pop bereich möglich.
    PSB mit Introsprecive, mehr fallen mir auch grad nicht ein. Selbst Vince schaffte dies nicht zu den Zeiten, wo Erasure grad auf dem Aufsteigenden Ast war.
    The Two Ring Circus schaffte es grad mal in die Top 30 oder Wham! Final. ok.. B2T^^

  4. Mir fällt keine Band ein, die es mit einem Remix Album in den Top 10 Charts geschafft haben, ausser DEPECHE MODE)

  5. Kleiner Hinweis aus einem Nachbarsland
    Schweizer Charts :
    1. Woche – Neueinstieg auf Platz 6
    2. Woche – Platz 10

    Haben’s die Schweizer also auch tatsächlich geschafft, das Album in der 2. Woche in den Top-Ten zu behalten….
    Cool, oder ?
    Wie sieht’s denn eigentlich in Österreich aus?

    Liebe Grüsse @ALL

  6. Habe das Album dann doch bei Amazon gekauft.
    Überlegt habe ich deshalb länger weil ich alle älteren Mixe schon habe. Davon gefallen mir sehr gut: j.t.r. (unkle mix), lilian, ever.counts,w.i.m.eyes, wrong. Wer noch keine der mixe hatt, für den waren/sind die knappen 10,00 Euro für 3 CD’s sehr gut angelegt (natürlich auch wegen dem vince clarke und alan wilder mix) es sei denn er kann generell mit Remixen nichts angfangen. Der Rest vom neuen Material ist Geschmackssache, einiges ist auch für mich zu schräg und monoton.

    Gewünscht hätte ich mir ein Album:
    Depeche Mode – the extended versions.
    Mit den Extended Versionen der Singles der letzten 15 Jahre die uns die Jungs bis heute schuldig geblieben sind!

  7. @Rene: Ich geb Dir natürlich recht, dass Kritik auch berechtigt ist und vor allem auf der Homepage auch diskutiert werden kann. Ist ja wichtig. Und dass nicht jedem alles gefällt auch. Aber das haben wir ja eh schon so oft durch und ich denk mal, dass man viele Themen auch Zerreden kann. Ich hab kein Problem damit, wenn jemandem die CD nicht gefällt. Aber manche Beiträge sind halt dann doch wieder extrem und vor allem ins Lächerliche gezogen. Und dass muss ja nun wirklich nicht sein.

  8. Ich finde auch nur ein paar Remixe auf den drei CD’s wirklich gut, aber ich denke bei den vielen Liedern ist es eben wahrscheinlich, dass vieles dabei ist was einem eher nicht gefällt. Ich denke aber für den Preis (vor allem bei Amazon) kann man sich sicherlich nicht beschweren.
    Der Charterfolg ist für ein Remix Album auf jeden Fall beachtlich.

  9. Gute Leistung für ein mittelmäßiges Album. Aber weil ich ein treuer Fan bin, drücke ich meine Enttäuschung jetzt nicht aus, sondern tue weiter so, als wäre das Album ein Wahnsinn. Es gab schon einige bessere, aber Remixe sind immer ein bisschen anders, als Studioalben – da kann man halt nichts machen!

Kommentare sind geschlossen.