Home / Depeche Mode News / Recoil: „Prey/Allelujah“ Single-Release

Recoil: „Prey/Allelujah“ Single-Release

Alan Wilder veröffentlicht am 25.Februar aufgrund allgemeiner Nachfrage eine streng limitierte Auflage von „Prey/Allelujah“ auf MCD. Auf der „Enhanced“-CD wird es neben verschiedenen Mixen von „Prey“ auch ein nie zuvor gesehenes Video von „Allelujah“
geben. Mit Unterstützung durch Mute sowie „Gala Records“ wird die CD nur online und ausschliesslich über www.depeche-mode.ru verkauft.

Schnelles Handeln ist unbedingt erforderlich, da es die Single nur in einer sehr begrenzten Stückzahl geben wird! Ihr könnt die CD direkt hier vorbestellen: www.prey.depeche-mode.ru Hier die Trackliste :

RECOIL : „Prey/Allelujah“ | CDMUTE372 | VÖ: 25.02.2008

01 . Prey – Radio edit
02 . Prey – Album version
03 . Allelujah – Reduction
04 . Allelujah – Video

Wer Alan Wilder bei der Promotion seiner Releases unterstützen möchte, sollte http://promo.recoil.co.uk besuchen.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

15 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Es gibt wohl Probleme bei Usern mit Firefox. Ich denke, das Problem wird umgehend behoben :)

  2. Hat jemand mal bestellt? Ich bekomme irgendwie keine Bestätigungsmail mit den Zahlungshinweisen. Habe jetzt bereits zum 2x versucht.

  3. The difficulty is that this was the only way to get this CD released – which hundreds of people have campaigned for.

    By doing it this way, we are trying to prove a point to the record companies that releasing Recoil CDs is still worthwhile in these days when most people expect to be given music for free, as downloads. Being a perfectionist where quality is concerned, I do not believe that is the best way forward.

    With this in mind, we are trying to encourage as many people as possible to buy a copy despite a retail price which may be a little higher than average.

    It has not been easy for the Russian fan site to implement a system but they are working hard to resolve one or two teething problems with the payment process – it’s inevitable with an experiment like this but, if you read the blurb at the Russian site, the intentions are honourable. CDs WILL be delivered, and they assure as that the retail price has been kept as affordable as possible under the circumstances.

    I’d ask you all to give the venture a wide berth.

    Your support is appreciated.

    Alan Wilder

  4. es ist sowieso egal wo ein titel veröfentlicht wird.die meisten kaufe ich auch im internet,desalb ist es mir egal ob sie aus inland oder ausland kommen.hauptsache es gibt sie!!!

    VORHER ANHÖREN UND DANN VIELLEICHT KAUFEN;
    DARAUS WIRD NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. @ 2

    Ich könnte mir vorstellen, dass es so läuft. Man schaut sich die Anzahl der Bestellungen an und produziert dann (evtl. ein wenig aufgerundet) genauso viele Exemplare, wie geordert wurden. Man hat was Exklusives für Fans und nicht das Problem, dass man auf Restbeständen sitzen bleibt.

  6. Mal Hand auf´s Herz… es wird doch immer verrückter, oder?!

    Nichts gegen die Russen oder Osteuropa. Aber ich hätte da einen Vorschlag für das neue Depeche Mode Album.

    BITTE NUR ONLINE VERKAUFEN UND DANN ABER ÜBER EINEN PHILIPPINISCHEN SERVER UND ULTRADOUBLE-XXL LIMITIERT, UND MIT PLATIN-CREDIT-CARD!!!

    P.S. Ironie aus!

  7. Welche Grössenordnung bedeutet denn in „sehr begrenzten Stückzahl“ ?
    100 ? 1.000 ? 10.000 ?

  8. Na wenn das mal kein Marketing durch Rarmachen ist!
    :)
    Alan hat ja schon ne düstere Ader!
    Freuen tut man sich dann trotzdem.

Kommentare sind geschlossen.