ReActivate – Interview

ReActivateAm 09.12.2005 erschien das Debüt-Album der beiden Ruhrpötter „Reactivate Your Mind“. Wir haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und Reactivate ein paar Fragen zum Album und auch zu anderen Themen gestellt. Was uns ReActivate geantwortet haben könnt ihr unter nachfolgendem Link lesen.

1.) Die Erstauflage der CD enthält eine Bonus-CD , habt ihr so viele Songs? Macht ihr Fließbandarbeit?

Auf der Bonus CD sind drei Remixe von befreundeten Bands enthalten sowie zwei Songs die gar nicht auf dem Album sind. Des weiteren sind dort auch zwei Remixe von uns selber drauf, von denen wir sehr angetan waren. Das hat weniger damit zu tun das wir so viele Songs haben, sondern eher damit, dass wir die Remixe so gut fanden das wir sie dem Hörer nicht vorenthalten wollten.
Leider lässt sich Kreativität nicht am Fliessband produzieren, so das wir keine Fliessbandarbeit machen, aber wenn wir einmal von der Muse geküsst werden, nutzen wir die Chance und versuchen das schnell umzusetzen. Was deutlich zeigt das wir keine Fliessbandarbeit leisten ist die Tatsache, dass sich die Arbeit an „Reactivate Your Mind“ bereits seit fast vier Jahren hinzieht.

2.) Melodien stehen im Vordergrund bei Euch, was haltet ihr für noch charakteristisch an Eurer Musik ?

Neben den Melodien sind die Tanzbarkeit und die Effektlastigen Vocals wohl sehr charakteristisch für die Band ReActivate.

3.) Welche Themen bevorzugt ihr textlich ? Gibt es auch Themen die ihr ausschließt ?

Also es gibt eigentlich keine bestimmten Themen die wir bevorzugen wenn es um das Texte schreiben geht. Wir beschreiben in unseren Texten alles was uns in irgendeiner Form beschäftigt und was um uns herum geschieht. Ganz ehrlich fällt mir kein Tabu Thema ein welches wir nicht versuchen würden in unseren Texten anzusprechen oder zu verarbeiten, wenn wir persönlich es für wichtig halten wird es auch thematisiert.

4.) Eure CD ist auch per Download zu erwerben, wie steht ihr zum Thema Download-Verkäufe ?

Darin liegt einfach die Zukunft, von daher muss man mit der Zeit gehen und sich den Gegebenheiten anpassen. Ein wesentlich größeres Problem sehen wir in den illegalen Downloads, da dadurch gerade den Newcomern die Möglichkeit genommen wird auch nur einen physischen Datenträger sprich eine CD zu verkaufen.
Auf der anderen Seite muss man einfach sagen, dass wir persönlich doch lieber eine Original-CD in der Hand halten als „nur“ die MP3’s zu haben, zumal wir bei der Original-CD ein Booklet haben, welches ja auch nicht immer uninteressant ist. Letztendlich ist das aber eine Entscheidung die jeder für sich treffen muss.

5.) Wie ist eure Einstellung zu Remixen die Ihr selber macht, selber für andere Bands macht und die andere für euch machen ?

Wir remixen andere Bands sehr gerne, da wir hier einfach mal die Möglichkeit haben, Songs von anderen Bands in unserem Stile zu gestalten. Im Gegenzug sind Remixe von anderen Bands bei unseren Songs auch sehr spannend, wenn man hört was für Ideen andere bei dem Song haben und wie der Song noch klingen kann.

Wobei uns der Remix Wettbewerb auf DM.de einfällt und wir schon einiges an Remixen gehört haben, wo wirklich interessante Interpretationen bei waren. Wir sind weiterhin sehr gespannt und freuen uns auf mehr!!

( Anmerkung dm.de: Demnächst wird es natürlich den versprochenen Gewinnersong als Gratisdownload geben! Laßt euch überraschen. )

6.) Habt ihr schon Ideen für eure 2.CD ?

Wir sind gerade mit den Arbeiten an unserem Nachfolgewerk beschäftigt, will heißen wir komponieren fleissig, schreiben Texte und entwickeln Gesangslinien um dann später zu entscheiden, welche Songs es auf das zweite Album schaffen werden.

7.) Ihr habt bisher auf 3 Depeche Mode Parties gespielt und werdet demnächst wieder auf einer spielen, wie waren dort eure Erfahrungen?

Ja, das ist richtig. Wir haben die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht. Zum einen das die Leute auch bei unserer Musik fleißig gefeiert haben, zum anderen aber auch, dass die Leute so sehr auf DM Songs fixiert waren das sie eine andere Band (und dann auch noch Newcomer) nicht akzeptiert haben.

8.) Was unterscheidet euch musikalisch von Depeche Mode ?

Auf jeden Fall schon mal ca.20 Jahre an musikalischer Erfahrung, wobei es vermessen wäre sich nur im Ansatz mit Depeche Mode zu vergleichen. Diese Band hat einen berechtigten Kultstatus, den niemand in diesem Genre jemals erreichen wird.

9.) Welcher Song von Depeche Mode ist euer Lieblingssong?

Es ist sehr schwierig Depeche Mode auf einen Song zu reduzieren, da im Laufe der Jahre viele richtig gute Songs aus deren Feder entsprungen sind. Von daher möchten wir uns da nicht festlegen lassen, zumal sich die Lieblingssongs von Zeit zu Zeit auch ändern können. Um jetzt auf die Schnelle ein paar unserer Favoriten zu nennen: Enjoy The Silence, But Not Tonight, Shake The Disease, Photographic und The Sun and the Rainfall…. um mal ein paar Tracks zu nennen.

10.) Seit wann hört ihr Depeche Mode?

Frank: Das erste Album was ich von Depeche Mode besaß war „Some Great Reward“. Das Depeche Mode zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Alben hatte, war mir damals nicht bewusst. Ich lernte die anderen Alben erst viel später durch einen Kollegen kennen.

Marc: Ich höre Depeche Mode seit der Speak and Spell , ich kann mich noch daran erinnern, dass mein Bruder mich damals im Alter von 13 Jahren auf mein ersten Konzert mitnahm. Depeche Mode in einem Jugendzentrum vor ca.50 Leuten spielen zu sehen…heute unvorstellbar! Von da an war meine Begeisterung für DM nicht mehr aufzuhalten und ich besuchte so ziemlich jedes Konzert welches in näherer Umgebung stattfand.

11.) Welche 3-5 Songs haben Euch in letzter Zeit am meisten angesprochen ?

Frank: Lebenslauf (Melotron), Frequency of your soul (Apoptygma Berzerk), Precious (Depeche Mode).
Marc: Alles gesagt (Melotron), Like Leaves (Colony5), Belief (A Spell inside).

Das Interview führte LRM. Danke!

Eine aktuelle CD-Rezension + Verlosung findet ihr hier.

Offizielle ReActivate Homepage.
Epopland.de.

„Reactivate Your Mind bestellen.
„Reactivate Your Mind downloaden.

Letzte Aktualisierung: 15.12.2005 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.