Vor dem Tourstart am Freitag

Probegig im letzten Moment abgesagt

Was für eine Enttäuschung für die Fans: Der für Mittwochabend angesetzte Probegig in der Stockholmer Friends Arena wurde kurzfristig abgesagt. Wegen technischer Probleme, wie es heißt.

Die Nachricht kam am Nachmittag per E-Mail von Spotify. Der Streamingdienst hatte am Montagabend die Fans in Stockholm zu einem exklusiven Probeaufritt eingeladen.

Warum es dazu nicht kam, ist derzeit nicht bekannt. Wir hoffe, dass Band und Crew das technische Problem bis zum offiziellen Start der Tour am Freitag in den Griff bekommen.

Letzte Aktualisierung: 3.5.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

39
Kommentare

  1. flip flops
    4.5.2017 - 7:26 Uhr
    10

    mehr respect bitte

    die jungs haben eine menge um die ohren . Hier und da muss sicher noch viel programiert werden und geplant . überlegt mal was bei euch schon abgeht wenn ihr nur ne woche in urlaub fährt . So ne tour ist ein riesending kein kurztrip . Ohne inprovisation läuft null und dann kommts auf kurz mal hier und da zu ner änderung . Und ????? Man sollte lieber helfen und unterstützen als gross rummeckern , denke ihr seit alle ne fangemeinde . Bringt erst ma sonen album raus mit allem drum und dran und plant dann ne tournee . Ihr wisst gar nicht wohl was im hintergrund abläuft und dann auch noch sich um die familie kümmern und noch andere verpflichtungen nachkommen . Dazu kommt das sie immer besser werden und eins draufsetzen , schafft ihr das auf der arbeit ? Das ist realitätsverweigerung pur als wenn alles von selber geht . Also solchen nörglern brachte sicher auch der osterhase ganz unkopliziert die eier . Ohne die Frage wie sie wirklich hinkamen.

    • R. Artur
      4.5.2017 - 7:35 Uhr
      10.1

      Unterstützung

      Wie bitte soll ich die Jungs unterstützen? Soll ich Mart den Stick hinterhertragen, oder was?
      Ansonsten hält sich mein Mitleid in grenzen. Alle vier Jahre mal ein paar Monate arbeiten und dafür Millionen verdienen ist glaube ich nicht das schlechteste Los.

      • Olli im Bad
        4.5.2017 - 7:49 Uhr

        Alle 4 Jahren n Büschen arbeiten
        du hast echt n Vogel !
        man wo wohnst du denn …. das was die Jungs in 40 Jahren geleistet haben , das verdient Respekt und nicht so eine armselige Antwort.

        Sei du mal über Monaten nur in Hotels
        einquartiert und hab nur das nötigste dabei und das alles meistens ohne Familie .

        Ich habe mal 10 Monate ohne mein Hab und Gut gelebt ,
        aber meine Familie war dabei … das war schon schwierig .

      • R. Artur
        4.5.2017 - 8:30 Uhr

        Mein Fehler!

        Ich werde heute Nacht eine Träne in mein Kissen weinen wegen diesem armseeligen Leben das DM führen müssen. Was für eine Tortur muss das Leben als Rockstar sein, da kann sich jeder Kinderarbeiter in Indien glücklich schätzen das ihm/ihr so ein Elend erspart geblieben ist.

      • Olli im Auto
        4.5.2017 - 8:36 Uhr

        Und nun den Stock nach Indien werfen …
        schön die Dinge vermischen …

      • erdferkel
        4.5.2017 - 8:44 Uhr

        Depeche Mode sind schuld, das Kinder in Indien arm sind. Die müssen da nämlich rote Schuhe vernähen, und Dave kauft sie dann! Das hat mir der Arthur erzählt, und der weiss bescheid! Über alles!

      • chris193
        4.5.2017 - 12:23 Uhr

        @ R.Artur
        Das ist aber wirklich sehr unfair deinerseits. Die „Jungs“ müssen alle 3 Jahre ihrer Leidenschaft nachgehen und werden quasi gezwungen unter unmenschlichen Bedingungen ein Album zu machen und dies anschließend bei einer harten Tour zu promoten, und bekommen gerade Mal die paar Kröten heraus, die andere während ihres Arbeit-Lebens hart erarbeiten dürfen.
        Und dann müssen die noch – echt unknorke – in 5* Hotels übernachten, bei Evian und Kaviar…
        Echt unfair von dir. ?

      • Uwe
        4.5.2017 - 17:57 Uhr

        Alter was bist du nur für ein Mensch? Kannst du auch mal was positives Sagen?

    • Clean2017
      4.5.2017 - 10:19 Uhr
      10.2

      Neiddebatten sind an dieser Stelle wirklich lächerlich. Es kann doch überall mal zu technischen Problemen kommen, so dass Dinge nicht funktionieren. Pech!

    • AW
      4.5.2017 - 10:58 Uhr
      10.3

      … und einkaufen, Auto waschen, Kinder in`s Bett bringen, …. Ja, dass muss man als Musiker noch alles erledigen!
      Dafür habe ich durchaus Verständnis!

      So einen dämlichen Kommentar, habe ich schon lange nichtmehr gelesen!

  2. chris193
    4.5.2017 - 1:46 Uhr
    9

    Die Auflösung:
    In den heutigen Zeiten benötigt man keine Backing-Tapes, wie vor 20 Jahren, mehr. Hierzu werden heutzutage einfach nur noch USB Sticks verwendet. Martin hat diesen vor dem Flug vergessen, sodass DM den Auftritt nur als Acapella-Gig hätten meistern können.

    Übrigens ist dies nicht ungewöhnlich. Bereits internationale DJ Größen, wie z.B. Avicii oder auch David Guetta mussten bereits aus den gleichen Gründen Auftritte absagen.

    • R. Artur
      4.5.2017 - 6:14 Uhr
      9.1

      ???

      Mart hat nen Stick vergessen?
      Hoffentlich hat Andy seine Bananen dabei!

    • erdferkel
      4.5.2017 - 12:56 Uhr
      9.2

      Ihr zwei seid Brüder, gell? Ihr seid Euch so ähnlich.

  3. Dressed in Red
    4.5.2017 - 1:44 Uhr
    8

    Irregularitäten, die mich eher wundern:

    Zu den letzten drei Alben kam die zweite Single nach etwas über 2 (im Falle von PTA und SOTU) bzw. etwas über 3 Monaten (Delta Machine). Jetzt sind etwas über 3 Monate seit Where’s the Revolution (dem Release auf Youtube) vergangen, und eine zweite Single ist noch nicht mal angekündigt.

    Und: Die letzten Male wurden Anfang April die Termine der Herbst/Winter-Hallentour angesagt. Jetzt haben wir Mai…

    • erdferkel
      4.5.2017 - 8:10 Uhr
      8.1

      Und jetzt?

    • jickmagger
      4.5.2017 - 13:01 Uhr
      8.2

      Ja und...

      …muss immer alles so sein wie beim letzten Mal?
      Nu seid mal flexibel.

    • StefanBee
      4.5.2017 - 15:25 Uhr
      8.3

      Schon witzig… Viele fordern immer wieder Veränderungen. Gut, in dem Fall sind Änderungen eher unwichtig. Aber hätten DM jetz oder in den letzten 2-4 Wochen eine weitere Single auf den Markt geworfen dann wäre ganz sicher auch wieder irgendwo unter nem Stein hervorgekrochen und hätte geflamed… „buhuuuu immer das selbe Muster“. Manchen kann man es eben NIE recht machen.

  4. Chris Fraude
    3.5.2017 - 23:37 Uhr
    7

    Mein erster Gedanke war, dass irgendwas mit den Projektionen nicht rund läuft. An eine Terrorwarnung möchte ich lieber nicht denken …

  5. Bruce Wayne
    3.5.2017 - 23:33 Uhr
    6

    „technische“ Probleme …

    … Schweden …

  6. R. Artur
    3.5.2017 - 21:45 Uhr
    5

    Das wichtigste

    ist doch einfach nur das es keine gesundheitlichen Gründe bei der Band, Terrorgefahr o.ä. sind.

    • Susan
      3.5.2017 - 22:02 Uhr
      5.1

      Diese Gedanken gingen mir genauso durch den Kopf.
      Hoffentlich ist alles gut

  7. kris
    3.5.2017 - 21:08 Uhr
    4

    was ist da los?

    ?

  8. Susan
    3.5.2017 - 21:04 Uhr
    3

    Da stellt man sich natürlich die Frage, was da wirklich los ist.
    Hoffentlich nichts Größeres.

  9. Lilli
    3.5.2017 - 21:02 Uhr
    2

    Nanu

    Hoffentlich ist das Problem dann bis Freitag behoben… habe schon meine Sachen zum packen zusammen gelegt

  10. Lukas Schmincke
    3.5.2017 - 21:02 Uhr
    1

    oh man ist das bitter, da freuen sich die leute wie verrückt nachdem sie montags aus dem nichts eine einladung bekommen haben und dann löst sich alles in rauch auf. :(