Nick Rhodes von Duran Duran remixt Personal Jesus

2011 erscheint das neue Remix-Album von Depeche ModeEs gibt Neuigkeiten zum kommenden Remix-Album von Depeche Mode: Wie Duran Duran auf ihrer Facebook-Seite mitteilen, hat Nick Rhodes (Duran Duran) zusammen mit Mark Ronson und Andrew Wyatt (Miike Snow) einen Remix von Personal Jesus erstellt. Einen weiteren Remix wird wohl Kidkanevil (Gerard Roberts) beisteuern. Der britische Produzent und DJ, der gerne mit Dub-Samples und 8Bit-Sounds experimentiert, hat vor zwei Tagen per Twitter bekannt gegeben, einen Mix für Depeche Mode abgeschlossen zu haben. Um welchen Track es sich handelt, ist jedoch nicht bekannt.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2010 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

65
Kommentare

  1. wrongbong
    1.12.2010 - 15:17 Uhr
    50

    Ladytron hat schon für dave gahan und alison goldfrapp recht gute remixe veröffentlicht:)!

  2. Dressed in Red
    1.12.2010 - 15:07 Uhr
    49

    Ein paar Vorschläge: potente Remixer für das kommende DM-Remix-Album, die alle seit 20 Jahren dabei sind und stilprägend und innovativ sind oder waren, aber noch keinen DM-Song geremixt haben:
    – A Guy called Gerald
    – Aphex Twin
    – LTJ Bukem
    – Pete Namlook
    – Burnt Friedman
    – Laurent Garnier
    – Matthew Herbert
    – David Holmes
    – DJ Krush
    – Bill Laswell
    – Marc van Hoen
    – Rhythm & Sound
    – J.G.Thirwell
    – Andrew Weatherall

    Von der jüngeren Garde ist natürlich ein Burial-Remix Pficht!
    Ansonten auch gern wieder William Orbit-Remixe wie anno dazumal.

  3. TC242
    1.12.2010 - 15:00 Uhr
    48

    Vince Clarke remixt sicher, I sometimes I wish I was dead.
    Hat ihm damals schon nicht gefallen. brüller

  4. TC242
    1.12.2010 - 14:56 Uhr
    47

    Ja dann müßte Paule Kalkbrenner aber schon Pipline remixen. hihi

    Oder noch besser Photographic

  5. Kris B.
    1.12.2010 - 14:49 Uhr
    46

    Modeselektor und Paul Kalkbrenner wären RIICHTIGE Kracher… auf jeden Fall..

    LADYTRON dürfte ruhig auch.. gern eine zügige Nummer a la „Beginning of the end“ bei NIN, mit dem „Closer Sample“.

    Sowas darfs sein…
    Alter Ego haben bei Suffer Well eigentlich auch gutes fabriziert.

    Mark Ronson hätte sicher auch ein eigenes recht gutes Produkt abliefern können.

    Also – da geht einiges, aber bin auch mit den bisherigen „Acts“ zufrieden.

  6. mbdm+alanfan
    1.12.2010 - 13:35 Uhr
    45

    @VJ

    hahahaha ja danke

    was sagst du dazu:

    enjoy the slices
    Waiting for the bread to come
    und Black Butterbrot mix

  7. SVEN aus der 1 ten Reihe
    1.12.2010 - 12:57 Uhr
    44

    Moin, DM Fans

    immer her mit de REMIXE – Vol. 2

    Vieleicht macht ja Paul Kalkbrenner auch mal nen Remix für DM . ( oder Modeselektor ) .
    Dann kracht es aber in der Hütte.

    Ich bin erstaunt wieviel depeche mode
    Versteher es auf dieser Seite gibt.

    schaut doch mal bei Wikileaks nach, da steht bestimmt der Termin schon drin….mfg

  8. Safety
    1.12.2010 - 12:33 Uhr
    43

    Muss (leider) depechemode-80er-forever
    im Kern recht geben. Bis Violator, teilweise noch bis SOFAD war es einfach so, dass man einfach wusste: die nächste Single wird mindestens gut, wenn nicht sogar wieder ein Oberkracher. Danach schlug die Erwartungshaltung um in: die nächste Single wird hoffentlich nicht ganz so schlecht, vielleicht sogar gut. Trotzdem bleiben DM die beste Band der Welt!

  9. TC242
    1.12.2010 - 8:03 Uhr
    42

    Kann sich noch jemand an Waiting For The Night von Rabbit in the Moon erinnern.
    War zwar eine Coverversion und kein Remix.
    Aber wenn es so in die Richtung gänge würde mich das schon sehr freuen.

  10. Imuvrini
    1.12.2010 - 7:18 Uhr
    41

    @Frank74
    Wenn sich eine Band weiterentwickelt hat, dann doch Depeche Mode, oder? Natürlich ist es subjektiv, ob einem diese Veränderungen gefallen oder nicht. Es war schon immer ein wichtiger Punkt bei DM, dass das nächste Album immer irgendwie anders sein sollte als sein Vorgänger.

    @Violated Jesus
    Hast Du noch mehr davon auf Lager… (((-;