Nick Rhodes von Duran Duran remixt Personal Jesus

2011 erscheint das neue Remix-Album von Depeche ModeEs gibt Neuigkeiten zum kommenden Remix-Album von Depeche Mode: Wie Duran Duran auf ihrer Facebook-Seite mitteilen, hat Nick Rhodes (Duran Duran) zusammen mit Mark Ronson und Andrew Wyatt (Miike Snow) einen Remix von Personal Jesus erstellt. Einen weiteren Remix wird wohl Kidkanevil (Gerard Roberts) beisteuern. Der britische Produzent und DJ, der gerne mit Dub-Samples und 8Bit-Sounds experimentiert, hat vor zwei Tagen per Twitter bekannt gegeben, einen Mix für Depeche Mode abgeschlossen zu haben. Um welchen Track es sich handelt, ist jedoch nicht bekannt.

Letzte Aktualisierung: 29.11.2010 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

65
Kommentare

  1. depechemode-80er-forever
    30.11.2010 - 10:01 Uhr
    20

    Da kommt einer mit einem Lied (The Price Of Love) daher, welches er mal in DM-Streberzeiten vor 5 Jahren auf irgendeinem BridgeHouse-Bootleg von 1980/81 kennen lernte und nun provoziert er mit Fragen wer Duran Duran waren. Klar, hier gibt es Menschen, die offensichtlich von den 80ern keine Ahnung haben und sie auch schlecht fanden. Depeche Mode mit den 90ern und der aktuellen Zeite als Höchstphase in Verbindung zu bringen, ist so dämlich wie wenn man die Stones als 80er-Jahre Band feiern würde.

    Aber hoffen wir mal, dass nicht zu viele von den öden 80er-Bands in den Radios zu hören sind. Und Songs wie People Are People, Everything Counts, Never Let Me down Again, Just Can’t Get Enough, Shake The Diesase, Stripped, Personal Jesus oder Enjoy The Silence können ja sowieso nicht mit Peace und Dream On mithalten… woher denn, schließlich war die große Schaffens-u.-Optik-Phase der Band natürlich in den letzen 15 Jahren… haha

  2. depechemode-80er-forever
    30.11.2010 - 9:57 Uhr
    19

    Oh Gott, Dominatrix… vielleicht noch Tokio Hotel (Lokal u. aktuelle Kinderbands werden hier genannt).

    Und keiner schnallt eigentlich, wer der „unbekannte“ Nick Rhodes ist.

    Hier schreiben zu viele Kleinkinder, aus Technos-Hip-Hops-Kinderstube der letzten 20 Jahre. Menschen, die keine Jugendkultur wie z. B. früh80er New Romantic/New Wave oder 77erPunk etc. mitgemacht haben… „Fans“, die nicht den Unterschied von der öden und häßlichen End-60er-70er Langhaar-Bart-Rock-Mode zu der stylish early 80’s New Romantic-Movement kennen. Dieser krasse Unterschied, wenn 19-Jährige in Klasse 13 1982 noch auf 70er Mist wie Pink Floyd, Slade und Co. abfuhren, Bärte u. lange Haare trugen und die Kids aus Klasse 9 1982 schon stylish ihre Popper-Tollen, Kurzhaarschnitte u. Lederjacken etc. präsentierten und dazu New Wave-Musik am Ohr ( die kleinen Mädchen aus der Vorstadt tragen heute Nasenringe aus… u. Radios batteriebetrieben mit New Wave-Musik am Ohr, das ist neu, das ist geil… Hurra Hurra)…. aber egal, die 25-Jährigen haben auch eine Berechtigung zu sagen, dass die 80er scheiße waren und Exciter und SOTU inkl. öder BumBumBum-Malle-Party-Remixe einfach das NONplusUltra sind.

    Ich stelle mir mal das deutsche Elvis-Forum vor, in dem irgendwelche Kidis sinnieren, dass die 50er u. RockNRoll scheiße waren und Elvis in eigentlich nur in seinen Fett-Zeiten in Las Vegas in den 70ern geil war und der neue Mix von „Little Conversation“ einfach für einen Ted das Geilste ist…

  3. The Price of Love
    30.11.2010 - 8:17 Uhr
    18

    OHHH nicht schon wieder PJ…

    Wenn jemand PJ Remixen könnte, dann nur Alan Wilder.

    Und wer sind/ist Duran Duran ???

  4. Frank
    30.11.2010 - 8:14 Uhr
    17

    Nick Rhodes?
    The wild Jesus Boy Mix? :-)
    Naja, mal abwarten was er draus macht. Ich stehe Remixes ja immer etwas gespalten gegenüber.
    Hauptsache Mr. Wilder liefert einen guten mix ab…:-)

  5. Pechededome
    30.11.2010 - 8:07 Uhr
    16

    Kann mal einer die Startseite aktualisieren?
    Ich glaube es hat nun jeder mitgekriegt, dass „And One“ auf Tour gehen…

  6. homebasement
    30.11.2010 - 1:30 Uhr
    15

    dominatrix hätte es echt verdient mal auf einer cd veröffentlicht zu werden. die besten remixe kommen von ihm.

  7. mat101
    30.11.2010 - 1:13 Uhr
    14

    Wer ist Nick Rodes? Nick Carter wäre besser! Ich bin seit 14 Jahren Fan und ich freu mich auf das wohl beste DM-Album.

  8. Useless
    30.11.2010 - 0:05 Uhr
    13

    mr. universum: dominatrix hat tatsächlich mit die besten remixes von depeche.habe mir gestern gerade wieder fast 40 angehört. genial!!!

  9. modemat
    29.11.2010 - 22:42 Uhr
    12

    Die US Maxi von Personal Jesus ist für mich das Non Plus Ultra in Sachen Remix. Überhaupt kamen zu dieser Zeit die Violator Singles. Ein Kracher nach dem Anderen. Da höre ich mich immer wieder gern zurück. PJ taugt mir in der Neuinterpretation nur von Johnny Cash.
    Na mal schauen was das alles wird mit der Remixerei

  10. Ga(ha)ndalf
    29.11.2010 - 22:18 Uhr
    11

    Och nö! Wer braucht denn ausgerechnet noch einen Remix vom „heiligen“ Personal Jesus?
    Das geniale Stück wurde sowieso schon bis zum erxxxxxx gecovert.
    Genug der Ehre, wie ich finde. Sei´s drum. Ich hätt´s nicht gebraucht.