Home / Magazin / Neuvorstellung: Vimes
Debütalbum erscheint am 12.02.2016

Neuvorstellung: Vimes

NightOfLimboCover_SquarePrint_final_newsJaja, wenn das Debütalbum erst im kommenden Februar erscheinen soll, ist ja noch Zeit, sagt ihr. Aber einen so heißen Tipp sollte man so schnell wie möglich weitergeben, sagen wir. Darum stellen wir sie heute schon vor: Azhar Syed und Julian Stetter aus Köln sind Vimes.

Wenn bereits Referenzen wie Wild Beasts, Thom Yorke oder Hot Chip genannt werden, wird man doch mal hellhörig. Und die beiden hier sind auch kein schnelles One-Hit-Wonder. Bereits vor zwei Jahren gab es die schöne Single „Celestial“:

Und noch früher „House Of Deer“:

VIMES - House Of Deer (Official Video)

Dazu wurde reichlich getourt, internationales Lob eingefahren und natürlich – mit Hilfe von Jochen Naaf (u.a. Hundreds) am Debüt geschraubt. Hier die nächste Single „Ential“:

VIMES - Ential (Official Video)

Und nun kommt also bald endlich „Nights In Limbo“, auf dem Vimes zwischen Techno, House und ganz viel Pop ihren eigenen Weg suchen werden. Dies ist die Tracklist:

01. Harpooned
02. Mind
03. Celestial
04. Rudal
05. Tuem
06. Clks
07. Hopeful
08. Balance
09. Ential
10. Esk
11. Kyra
12. The Underachiever
13. House Of Deer

Und auch der aktuellste Vorbote „Kyra“ verspricht nur Gutes:

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzMDAiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSJubyIgc3JjPSJodHRwczovL3cuc291bmRjbG91ZC5jb20vcGxheWVyLz91cmw9aHR0cHMlM0EvL2FwaS5zb3VuZGNsb3VkLmNvbS90cmFja3MvMjMwMjg0NjU0JmFtcDthdXRvX3BsYXk9ZmFsc2UmYW1wO2hpZGVfcmVsYXRlZD1mYWxzZSZhbXA7c2hvd19jb21tZW50cz10cnVlJmFtcDtzaG93X3VzZXI9dHJ1ZSZhbXA7c2hvd19yZXBvc3RzPWZhbHNlJmFtcDt2aXN1YWw9dHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wir sind gespannt!

Jetzt Vimes - Nights In Limbo bei Amazon vorbestellen
Zu Amazon

www.vimesmusic.com
www.facebook.com/vimesmusic

Themen: Schlagwörter
Addison
Von Addison

Addison heißt eigentlich Thomas Bästlein und schreibt seit Anfang 2007 für depechemode.de. Hauptberuflich arbeitet er im öffentlichen Dienst. Du kannst Thomas online bei Facebook treffen.

3 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ich finde das das mit den Dreiecken als V bzw. M eine coole Idee ist. Habe ich so vorher noch nie gesehen.

  2. recht haste..der titel „House of Deer“ könnte für einen neuen Weltraum Hollywood streifen herhalten ala´ Event Horizon“ als begleit Music. Nun ja, Geschmackssache halt…

  3. Gäääääähnnn -sowas hab ich schon tausendmal in ähnlicher Form gehört ,
    wo ist jetzt das Tolle ?????

Kommentare sind geschlossen.