Neues von !Distain

distain!distain: Synthiepop Music Made in Germany. Jetzt also auch in New York angekommen. Seit die beiden Münchener Alexander Braun und Manfred Thomaser einen Deal mit der New Yorker Plattenfirma Synthphony haben, ist das internationale Interesse an ihrer Elektro-Synthiepop-Band !distain enorm gestiegen.
!distain arbeiten zur Zeit im Studio an ihrem neuen Album. Bislang vor allem für ihre herausragenden Synth- und Electro-Pop-Songs bekannt, gehen !distain 2006 neue Wege. Erstmals in der Band-Geschichte ist ein Gitarren-Brett zu hören, das sich beeinflusst vom Brit-Pop zeigt. Radiotauglicher und hitverdächtiger als mit „Mandragore“ sind !distain nie zuvor gewesen.

Ihre entspannte Dancefloor-Interpretation des Pet Shop Boys Klassikers „West End Girls“ brilliert neben Alexander Brauns Stimme im Refrain mit dem Charme der russischen Gast-Sängerin Katrin P..Tief unter die Haut geht „Lighthouse Over The Horizon“. Braun und Thomaser zeigen nicht nur hier, wie intensiv die Vocals der beiden Musiker miteinander harmonieren. Die Club-DJs werden sich vor allem über „Recruit My Soul“ freuen. Die Electro-Fans kommen u.a. bei „Here In Silence“ und „SynthPopGirl“ auf ihre Kosten …

Nachdem sich Chrom Records vom Markt zurückgezogen hat, befindet sich die Band auf Labelsuche. Das Management von !distain übernimmt Elvis Rashidi (The Memphis). Kontakt und Infos: www.distain.de und www.memphis-team.de.

Auf myspace kann man sich ab sofort vier !distain Songs in voller Länge anhören,darunter zwei Tracks aus dem aktuellen Album „Synthphony REMIXed: !distain“. –> www.myspace.com/distainmusic.

Für Essexx, ein Side-Project von Sara Noxx und Sven Wolff, haben !distain einen Remix von „Chromatics“ abgeschlossen. Die Veröffentlichung ist für Ende 2006 vorgesehen.

Letzte Aktualisierung: 1.9.2006 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.