Home  →  News  →  Neues Depeche Mode-Album heißt „Delta Machine“

Neues Depeche Mode-Album heißt „Delta Machine“

Endlich ist es raus: In Anlehnung an die Bandinitialien wird das neue, langersehnte 13. Studioalbum von Depeche Mode „Delta Machine“ heißen. Das Album erscheint als Standard-CD (Amazon) und in einer Deluxe-Edition (Amazon).

„Ich hatte großen Respekt davor, dieses Album zu schreiben, denn ich wollte, dass die Songs sehr modern klingen“, erklärt Martin Gore in einer Pressemitteilung. „Ich möchte, dass sich die Menschen beim Hören gut fühlen und eine Art Frieden finden. Es hat etwas sehr Magisches.“

„Mit dieser Veröffentlichung haben wir unsere Vorstellungen, wie man ein Album macht, völlig auf den Kopf gestellt“, ergänzt Dave Gahan. „Wenn wir an einem Punkt nicht weiterkamen, weil wir den Eindruck hatten, dass es anfängt, zu normal zu klingen, dann warfen wir alles über den Haufen und gaben dem Ganzen diesen organischen Depeche Mode-Sound. ‚Delta Machine‘ ist da nicht anders, und ich kann es nicht erwarten, dass alle unsere Fans es zu hören bekommen.“

„Delta Machine“ erscheint in Deutschland am 22. März 2013, weltweit am 26.März 2013 beim beim Sony Music-Label Columbia Records. Produzent war Ben Hillier und abgemischt wurde es von Flood (wir berichteten mehrmals).

„Delta Machine“ wird als Normalformat erhältlich sein und als Exclusive Deluxe Edition mit 4 weiteren Songs und einem 28-seitigem Hardcoverbuch mit Bildern von Haus- und Hofphotograf Anton Corbijn.

Trackliste der Erscheinungsformate des neuen Depeche Mode-Albums Delta Machine.

STANDARD CD (Amazon)

01 – Welcome To My World
02 – Angel
03 – Heaven
04 – Secret To The End
05 – My Little Universe
06 – Slow
07 – Broken
08 – The Child Inside
09 – Soft Touch / Raw Nerve
10 – Should Be Higher
11 – Alone
12 – Soothe My Soul
13 – Goodbye

DELUXE EDITION (Amazon)
Mit 28-seitigem Hardcoverbilder Booklet

DISC 1
01 – Welcome To My World
02 – Angel
03 – Heaven
04 – Secret To The End
05 – My Little Universe
06 – Slow
07 – Broken
08 – The Child Inside
09 – Soft Touch / Raw Nerve
10 – Should Be Higher
11 – Alone
12 – Soothe My Soul
13 – Goodbye

DISC 2
01 – Long Time Lie
02 – Happens All The Time
03 – Always
04 – All That’s Mine

Erste Single Heaven erscheint am 1. Februar

Depeche Mode - Heaven (Maxi-Single)Zudem haben Depeche Mode Details zur ersten Single Heaven bekanntgegeben . Das Video zu „Heaven“ wird nächsten Freitag, den 01.02.2013 sein Debüt auf VEVO feiern.

Hier die Tracklisten zu Heaven, die ihr ab sofort bei Amazon vorbestellen könnt.

Heaven – CD-Single (Amazon)

01 – Heaven
02 – All That’s Mine (b side bonus track)

Heaven – CD-Maxi (Amazon)
01 – Heaven
02 – Heaven – Owlle Remix
03 – Heaven – steps to heaven rmx
04 – Heaven – Blawan Remix
05 – Heaven – Mathew Dear vs Audion Remix

302 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @Dirk#265

    „In Chains, dann lange nichts und vielleicht noch Wrong und Jezebel.“

    Du hast noch Corrupt vergessen. Genauso gut wie Wrong, ein typischer DM Song eben. Ich finde In Chains, Wrong und Corrupt sind trotz flacher Hillier Produktion die drei besten Stücke auf dem Album. Peace gefällt mir auch immer besser. Und dann wärwn noch die Bonus Tracks Oh Well, Ghost und Light, die genial klingen und auf das Album gemusst hätten. Hole to feed, Fragile Tension, In Sympathy und Miles Away hätte man sich dagegen sparen können.

  2. wie gesagt: dave meinte selbst dass sie live-sets und live-atmo auf die neue scheibe bringen wollen….also wirds sicher anders werden als sotu

  3. @265+266
    Hauptsache es steht DM drauf..
    SOTU war eine „Frechheit“ ja, weil der Sound und die Lieder „dünn“ waren.
    Kann ja mal passieren, dachte ich.
    Jetzt wieder alte Korg Synthis, wieder anaolges, Demostückwerk.
    Künstlerische Freiheit?
    Nicht immer gleich klingen wollen?
    Stimmt aber warum wird’s immer analoger und konservativer?
    Ich bin gespannt, wenn die ersten Durchläufe des neuen analogen Meisterwerkes viele wieder geerdet haben und sie erneut auf den Trichter kommen: „Wieder nix neues“..
    Naja, ich werd’s dann wieder hier, wie sooft zuvor lesen..

  4. @ Mrs. Gore

    och wieso? HEAVEN steht drauf und Bäume sind auch drauf :-)
    Es sollte ein Scherz sein !!!…..gewisse Ähnlichkeiten sind ja vorhanden…
    naja, schönes WE noch

  5. @ DIRK

    Genau so sehe ich das auch, 100 % Zustimmung!!!

  6. Sound

    Ich muss mich immer wieder amüsieren bzw. den Kopf schütteln, wenn ich von manchen Fans hier lese, dass der Sound ja nicht mehr so gut sei wie früher. Leute, Depche Mode wollen nicht klingen wie in den 80iger oder 90igern. Wiederholungen von Violator oder SOFAD wären doch mehr als langweilig für die Band und auch für uns Fans. Der Sound ist auf fast jedem Album etwas anders. Ich mochte z.B. die letzte Platte überhaupt nicht – aber weniger wegen dem Sound sondern weil die Songs einfach (zum allererstenmal) sehr dünn waren. Teilweise fast eine Frechheit. In Chains, dann lange nichts und vielleicht noch Wrong und Jezebel. Dafür hat mir Playing the angel sehr gut gefallen. Die war vom Sound ganz anders. Viel erdiger und mutiger.

    Und mal ganz ehrlich: Der Alan Wilder-Remix von In Chains war absolut enttäuschend. Klingt wie Walking in my shoes und so dermaßen rückwärtsgewandt, dass es nicht auszuhalten ist.

    Ich bin froh, dass Depeche Mode sich die künstlerische Freiheit nehmen den Sound so zu gestalten, wie es ihnen passt. Mögen da manche Fans, die gerne die hundertste Wiederholung von Personal Jesus und Enjoy the silence hören wollen noch so jammern.

  7. @ Martinshandtasche (257)
    Das T-Shirt hat doch mal gar nichts mit dem Cover von „Heaven“ zu tun und erst recht nichts mit Depeche Mode.

  8. KUNZIO108 kommi 243

    Mir geht es wie dir

    und ich freue mich sogar sehr drauf

Kommentare sind geschlossen.