Home / Depeche Mode News / Neue Depeche-Mode-Songs schon in Arbeit?

Neue Depeche-Mode-Songs schon in Arbeit?

Christian EignerIn einem Interview mit dem Fachmagazin Sticks (Ausgabe 04/2006) verrät Depeche-Mode-Drummer Christian Eigner, dass er zusammen mit Dave Gahan bereits an neuen Songs arbeite. „Wenn diese Tour irgendwann einmal vorbei ist, werde ich sicherlich mit Dave weiter an Songs schreiben. Wir haben jetzt schon etliches Material fertig, und wir werden sehen, ob es auf einem Depeche Mode-Album landet oder auf einem Solo-Ding von Dave“, wird Eigner bei laut.de zitiert. Christian Eigner wird bei drei Songs des aktuellen Albums „Playing The Angel“, darunter auch die am vergangenen Freitag erschienene Singe „Suffer Well“, als Co-Writer aufgeführt. (Foto: Thomas Kerzner)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

133 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. zu Janny
    1.ich bewerte von niemanden hier irgent eine meinung weil sie mich weder interessieren noch irgent ein geschwätz hier erst oder mir persönlich annehme u. zum klugscheissen aufs klo geht nich weil du das schon besetzt hast.naja ich muß mir das kinder gebluber hier ja nich rein ziehen und tschüß

  2. Hi Janny,

    muß kurz sagen, dass du mir aus dem Herzen gesprochen hast…
    Jeder fühlt und denkt halt anderst.
    Und niemand kann wahrhaftig die Gefühle eines anderen nachvollziehen..
    Aber hey am Ende ziehen wir ja doch alle an einem Strang
    Depeche Mode forever ; )

    Nallie

  3. @tom : bewerte nicht die gedanken anderer
    solang du sie nicht nachvollziehen kannst.
    kritisiere nicht was du nicht wiederlegen kannst und geh zum klugscheissen aufs KLO.

    auch ENDE

  4. also manchmal wenn man hier so einige komentare ließt.kann einen ja wirklich sorry echt übel werden.da wird rum gemeckert wenn dm sich für ein neues albvum zeit läßt,dann wird rum gemeckert weil es einigen nich gefällt.bekanntlich hat doch wohl jeder nen anderen geschmack oder und ach welch ein wunder jeder versucht doch sich weiter zu entwickeln ob es nun in der musik oder im leben ist und dann dm lösen sich auf kaum das sie ein neues album draußen und ne tour gemacht haben kommt von einigen so ein spruch.man man man echt.da bekommt man ja das gefühl als ob das einige so wollen.natührlich einige sind mit der musik von dm groß gewurden und es wäre ein herber schlag wenn sie sich auflösen würden.auf jedenfall ob sie sich auflösen oder nich sie werden immer ein teil von mir sein meinem leben und vergeßt nicht es gab ein leben vor dm und es wird auch ein leben danach geben.ENDE

  5. Hi,

    na, das sind doch ein paar positive
    Statements, und ich dachte schon…

    Also, DM haben noch z.Zt. so wenig
    Grund, sich aufzulösen wie kaum zuvor.

    Man ist bereits zu Lebzeiten Kult,
    man hat einige Hochs und Tief sowie
    inneere Differenzen überwunden,
    man ist gereift und steht nicht mehr
    so unter den großen Top- oder Hopp-Erfolgsdruck wie früher…

    Bin müde, mir fällt leider nix mehr ein,
    bis morgen dann…
    …“SEE YOU NEXT TIME!!!“

    Phil

  6. Hallo Leute,

    malt hier mal nicht „den Teufel an die Wand“. An sowas wie „auflösen “ will ich garnicht denken . Ohne die Jungs, die Musik und allem was dazugehört, würde mir ein riesiges Stück Lebensqualität verloren gehen.So wie es aussieht, wird ja schon fleißig an neuen Songs „gebastelt“ und wir dürfen uns (hoffentlich noch auf ne`ganze Menge)neuer Alben etc. freuen!!!

  7. he leute,kommt mal wieder runter!
    von den stones und queen gibts auch ne menge best of.
    hätte ja danns chon nach den singles oder remixalben rum sein müssen.
    also,locker bleiben.
    sogar von herrn williams gibts nen best of :)

  8. Tja was soll ich sagen, Gott soll mir beistehen an dem Tag an dem ich erfahre das DM aufhören werden…!!!
    DM sind für mich eine ganz spezielle Welt für sich wenn man auf den Konzerten ist ein paar Schritte von Dave und Co.entfernt und die Musik, die Stimmen und die Emotionen durch den Körper dröhnen dann ist das wie Leben 1000 fach gefühlt…!!! Jedesmal wenn die Konzerte zuende waren war ich komplett durchgeschwitzt und so endlos gut drauf und glücklich und ich wußte beim nächsten Konzert in halbwegs erreichbarer Entferneung werde ich dabei sein!! ich glaube es gibt keine Worte die jetzt beschreiben könnten wie es tatsächlich währe wenn DM nicht mehr auf die Bühne zurückkehren?! Es ist ein dezent unschöner Gedanke und ich will ihn auch lieber erfolgreich verdrängen als darüber intensiev nachzudenken! Ich denke alle DM-Fans haben bei diesem Gedanken ein schlechtes Gefühl aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt… Aber irgendwie glaube ich das unsere Jungs uns nicht so einfach im Stich lassen und wenn wir zuversichtlich auf Dave`s Worte vertrauen „we see you next time“ dann können wir doch alle irgendwie wieder aufatmen! : )
    Und so würde ich sagen We`ll see us next time couse we just can`t get enough!!!
    Liebe Grüße an alle DM-Fans da draußen, haut rein : )

    Nallie

  9. schön dinge wie diese zu hören.
    wenn die beiden jungs am ball bleiben,und für dm schreiben.schätze ich das martin
    schnell nachziehen sollte.

    und zu dem „er wird als einer der
    co. songwirter aufgeführt“
    naja hätten andrew p. und herr eigner nicht mitgeschrieben (oder damals herr chandler) gäbe es keine dave songs.
    denn schliesslich schreiben jene herrn die musik zu daves lyrik.

    wäre schön wenn dm als band wieder
    öfter ins studio gehen als die letzten 16 jahre.

    im herbst kommt ja erstmal die „best of“
    mit ein bisschen glück auch einer neuer song dazu.obwohl best of so endgültig klingt,das macht mir auch angst.

    aber die hoffnung stirbt zu letzt…
    also auf noch viele jahre mit „der“ band
    und all den starken fans.

    ihr seid rock and roll !!!

  10. Nunja, bei jeder Tour schaue ich den Jungs nach ihrer Verabschiedung hinterher, bis ich sie nicht mehr sehen kann und dann frage ich mich immer, ob ich sie jemals wiedersehe, ob Dave`s „we see you next time“ ernst gemeint war. Warum ich mich das frage? Ich denke, es ist unterschwellig die Angst vor der Leere, die da wäre, wenn ich wüßte, Depeche Mode nie mehr auf der Bühne zu sehen.

    Hätte ich die Gewissheit, daß es so wäre, würde ich ganz sicher in ein depressives Loch fallen, denn -ich denke, jeder weiß, was ich meine- DM auf der Bühne zu erleben, sind einzigartige, unvergleichliche Glücksgefühle, die ich nicht missen möchte und die mir nur die Band in diesem Ausmaß geben kann.

    Mein letztes von bisher 4 Konzerten auf dieser Tour ist 8 Wochen her (München), aber wenn ich daran denke, bekomme ich immer noch eine Gänsehaut. Wer kann mir noch so Endorphine verleihen?

    DM ist wie eine Sucht und es ist die Angst wie bei einem Junkie, daß man eines Tages seinen „Stoff“ nicht mehr bekommt.

    Ich bin übrigens 35 Jahre alt und seit 1987 (Music for the masses) bei jeder Tour mindestens 2mal dabei und man könnte meinen, je älter man wird, umso gelassener sieht man ein mögliches Ende von DM, da sich die Prioritäten im Leben ständig ändern. Aber diese Angst ist immer da, denn Depeche Mode ist wie eine große Liebe, die mich schon so lange begleitet.

    Ich bin allerdings zuversichtlich, daß dies nicht die letzte Tour von DM ist. Das Album ist spitze, die Jungs sind gut drauf und haben sich „lieb“ und Dave hat Blut geleckt, was das Songschreiben angeht.

    Wir werden Depeche Mode bestimmt noch eine Weile genießen dürfen, aber vor dem Tag, an dem ich erfahre, daß es vorbei ist, graut es mir!

    I just can`t get enough!!!

Kommentare sind geschlossen.