Neue Bilder aus den Jungle City Studios in New York

Dave GahanDepeche Mode haben neue Bilder auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. Die Fotos zeigen die Band in den Jungle City Studios in New York, die einen atemberaubenden Blick über die Skyline der Metropole bieten.

Depeche Mode beenden gerade die Arbeit an ihrem neue Studioalbum, das sie in New York und Santa Barbara aufgenommen haben. Der Longplayer wird voraussichtlich im Frühjahr 2013 erscheinen.

[nggallery id=46]

Letzte Aktualisierung: 11.10.2012 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

56
Kommentare

  1. 26.11.2012 - 10:17 Uhr
    56

    Wedding

    that is the end of this article. Here you??ll find some sites that we think you??ll appreciate, just click the links over

  2. 8.11.2012 - 17:57 Uhr
    55

    How you can

    lifereaderpsychicstarot_meaning..“ lifereaderpsychicstarot_meaning…

  3. B-andi-T
    23.10.2012 - 15:45 Uhr
    54

    Studio Video bei Youtube gefunden

    Hello,

    ich hab ein Studiovideo beim Stöbern nach einer Aufzeichnung der Pressekonferenz gefunden….

    http://www.youtube.com/watch?v=72_ZFBZn5aw

    Nice Sound wie ich finde… ;-)

    viel Spass

  4. Gave Dahan
    17.10.2012 - 17:43 Uhr
    53

    @ Danijel

    … weil die anderen elektro-helfer im studio das machen, was martin und dave wollen. alan sicher nicht. der will seine eigenen ideen reinbringen und verwirklichen.

  5. see you 79
    15.10.2012 - 17:03 Uhr
    52

    ^^

    also ich muss das auch mal sagen:
    die bis auf die violator, die für mich absolut stimmig war und „its no good“ haben sich die echten depeche mode hits für mich auch erst im nachhinein als solche rausgestellt….

    das war bei „dream on“ so, bei „john the relevator“ und „a pain that im used to“ und „suffer well“ so

    beim hören als sie aktuell raus waren fand ich sie scheisse ^^ genau wie wrong…. dünn produziert, scheiss beat, so n minimal-scheiss. aber im nachhinein ists n echter ohrwurm geworden.
    das macht auch den reiz von depeche mode für mich aus.

    auf cd find ich „home“ kacke…live liebe ich den song ^^

    die letzte cd…naja…mit der hab ich so meine probleme, geb ich zu.
    sie ist mir zu sperrig, hat zu viele klangwinkel um eigängig zu sein..weissnich…sie war gut, aber ich bin mit ihr nicht so ganz warm geworden. aber es ist ja das recht von künstlern ihre kunst so zu machen wie sie es empfinden.

    ich bin sehr gespannt auf die neue cd… hab festgestellt…wenn die band n einheitliches layout und outfit und so hatte, war auch die musik imer geil ^^
    und die neuen bandpics lassen hoffen.
    scheiss auf die leute die sagen „uuuh…pop scheiss“
    ich mag depeche modes popscheiss :D
    ich bin gespannt ^^

  6. Franz Beckenbauer
    15.10.2012 - 16:21 Uhr
    51

    Nochmal zur Technik (bin aber auch nur Laie):
    Auf der Bühne muss das, was aus den Monitorboxen kommt (die dazu da sind, dass die Band sich selbst hört) auch zum größten Teil „gegatet“ werden. Sonst würde das Gesangsmikrofon ja wieder die Lautsprechersignale aufnehmen und das wiederum führt zu Rückkopplungen.

1 4 5 6