Ertstmals auf Vinyl

Neuauflage von „Down To The Bone“-Tribute

Sylvain Chauveau - Down to the Bone

Vor zehn Jahren hat der französische Musiker Sylvain Chauveau ein bemerkenswertes Tribute-Album veröffentlicht. Auf „Down To The Bone“ coverte er Depeche-Mode-Songs, die das Ensemble Nocturne sehr reduziert mit Piano und Cello instrumentierte. Zum Jubiläum kommt es nun zur einer Neuauflage.

Die CD und erstmals auch eine Vinylausgabe von „Down To The Bone“ sind für den 11. September angekündigt. Auf dem Album lässt Chauveau die Songs aus der Feder von Martin Gore nicht einfach nachspielen, sondern interpretiert sich großzügig, ohne freilich den Songs die Melodieführung und ihren Kern zu nehmen. Das wird möglicherweise nicht allen Fans gefallen, ist dafür musikalisch aber um so interessanter. Zumal Chauveau die Melancholie in Martins Songs noch einmal durch den Verstärker schickt. Kostprobe gefällig?

International ist die Neuauflage bereits am 28. August erschienen. In Deutschland ist das Album seltsamerweise schwer erhältlich. JPC hat „Down To The Bone“ im Programm. Bei Amazon ist nur das Original von 2005 gelistet, was es natürlich auch tut. Auf Vinyl ist das Album derzeit noch nicht beziehbar.

Down To The Bone (an acoustic tribute to Depeche Mode)

01. Stripped
02. The Things You Said
03. Home
04. Policy Of Truth
05. Death’s Door
06. (Enjoy) The
07. In Your Room
08. Blasphemous Rumours
09. Freelove
10. Never Let Me Down Again
11. Enjoy The Silence

Letzte Aktualisierung: 1.9.2015 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

13
Kommentare

  1. Eismaschine
    5.9.2015 - 0:27 Uhr
    10

    Warum gibts keine Pianoversion von SOTU?

    Es werden immer nur die alten Songs reinterpreted. Obwohl doch DM seit Exciter noch viel interessantes und weiter entwickeltes Material veroeffentlicht haben?

    Warum covert keiner die viel besseren Alben seit Exciter?

    Ich glaube die Kuenstler haben keine Ahnung und sind in den Eighties haengengeblieben.

  2. topfahnder
    2.9.2015 - 9:06 Uhr
    9

    Die CD von 2005 tut? auch? Also keinerlei Bonusmaterial auf der Neuen, nur noch mal neu aufgelegt? Dann hole ich mir die von 2005 – hört sich gut an.

  3. Stefan CH
    2.9.2015 - 6:42 Uhr
    8

    LP bestellen

    Ich habe vor einigen Tagen (28.08.2015) bei http://www.icidailleurs.com die LP bestellt – als Sammler natürlich die limitierte Ausgabe :-)

    Hat mich inklusive Versand EUR 36.52 gekostet.

    • Ron
      2.9.2015 - 15:54 Uhr
      8.1

      Als ich mir POT angehört habe , wachte ich eine Stunde später mit dem Kopf auf dem Schreibtisch auf . Mein Gott ist das laaaaangweilig .
      Ich fand ja schon Marsheaux nervig , aber dann doch lieber die Damen , als so eine Schlafmusik .
      Mal ganz ehrlich , jemand der DM mit Policy OT oder die anderen Cover nicht kennt , würde sich sowas doch niemals zulegen .

    • toll
      3.9.2015 - 20:18 Uhr
      8.2

      Toll! Das freut uns alle! Bin ich neidisch!

  4. karpfen
    1.9.2015 - 21:46 Uhr
    7

    Schönes Cover! Gefällt mir gut!

    LG Karpfen

  5. MKS
    1.9.2015 - 21:18 Uhr
    6

    Geht klar

    Ich find´s voll OK!

  6. 1.9.2015 - 19:54 Uhr
    2

    der

    war´s
    das gefällt sogar DM –

    danke ozi@orb

  7. wer
    1.9.2015 - 19:28 Uhr
    1

    hatte

    gleich noch mal „Behind the wheel“ mit als Pianoinstumental so abgefahren neu interpretiert?

    Der also nicht..