Home / Depeche Mode News / Netflix zeigt Film über Depeche-Mode-Fans
Dokumentation

Netflix zeigt Film über Depeche-Mode-Fans

Im Juli 2018 beendeten Depeche Mode mit zwei Konzerten in Berlin ihre Spirit-Tour, die für einen Konzertfilm mitgeschnitten wurden. Gleichzeitig wurden in Berlin Aufnahmen für eine Dokumentation über Fans gedreht. Diese wird es nun auf Netflix zu sehen geben.

Eigentlich hatten wir damit gerechnet, dass die Fan-Doku als Bonus-Material der Live-DVD beliegen wird. Vielleicht wird sie das auch noch. Daneben wird der Film aber auch bei Netflix gezeigt werden, wie es in einem Eintrag auf der Webseite der Produktionsfirma Fixers Mongolia ankündigt wird.

Dort heißt es über die Dokumentation: „Die Dokumentation erzählt die Geschichte von sechs hingebungsvollen, langjährigen Depeche-Mode-Fans. Jeder der Sechs lebt in einem Land: in der Mongolei, Frankreich, Amerika, Berlin und in Rumänien. Der Film endet damit, dass sich die sechs Fans in Berlin zum Konzert von Depeche Mode treffen.“

Über die Identität der besagten sechs Fans wissen wir, dass aller Wahrscheinlichkeit nach Dicken Schrader dazu zählen wird. Wir haben über den sympathischen kolumbianischen Familienvater, der mit seinen Kinders Depeche-Mode-Songs covert, mehrfach in der Vergangenheit berichtet. In Berlin wurde er mit einem Kamerateam zusammen gesehen.

Wann der Film bei Netflix zu sehen sein wird, ist nicht bekannt. Wir rechnen mit einer Veröffentlichung zum Sommer hin.

Update (16.4.2019): Die Produktionsfirma hat inzwischen die Infoseite zur Fan-Doku vom Netz genommen.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

DQo8ZGl2IGNsYXNzPSJzcC1hZC0tY29udGVudGFkX19mb290ZXIiPg0KCTxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIg0KCSAgICAgCXN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrOyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1sYXlvdXQ9ImluLWFydGljbGUiDQoJICAgICAJZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImZsdWlkIg0KCSAgICAgCWRhdGEtYWQtY2xpZW50PSJjYS1wdWItODU2MTgxNDYxMjcwOTgxNCINCgkgICAgIAlkYXRhLWFkLXNsb3Q9IjM5Njc5MTI5MDAiPjwvaW5zPg0KCQk8c2NyaXB0Pg0KCSAgICAgCShhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7DQoJCTwvc2NyaXB0Pg0KPC9kaXY+DQo=

95 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. ...

    Weiss nicht ob das allen hier klar ist, aber Netflix hat in den letzten Jahren viel Geld in Musik-Dokus gebuttert und viele sind wirklich interessant, vielleicht war das ja von Anfang an auch so geplant? Dass die Doku mit dem Live-Release veröffentlicht werden soll war ja stets nur ein Gerücht!

    Und 101 verhunzt? Die hier genannten „Teenies“ sind der rote Faden. Es gibt aber zig Szenen von Backstage und auch mit den Roadies, Managern, Buchhaltern, T-Shirt-Verkäufern, Security-Teams, Journalistengespräche, Lichttechniker etc.

    101 ist Kult! Basta.

    • ...

      Und wer weiss, vielleicht gibt es dieses Mal gar keinen Live-Release…

      • Den Live-Release wird es mit Sicherheit geben, ansonsten verstünde ich die Welt nicht mehr… Depeche Mode verkauft sich zu gut als das man darauf verzichten wollen würde – was man niemandem nachsehen kann (seien wir mal ehrlich).

    • Nicht so sicher....

      Aus der Sales Sicht wäre ich da nicht so sicher…

      Delta Machine 650’000 Einheiten verkauft
      Live in Berlin 100’000 Einheiten verkauft
      Spirit 300’000 Einheiten verkauft

      Ein weiterer Release und dann nochmal aus Berlin wird wohl ausser in Deutschland kein Verkaufsschlager werden. Ausserdem gab es diverse Webstreams vor und während der Tour.

      Da dürfte die Prämie bei Netflix deutlich höher sein, auch wenn es nur eine Doku ist.

      • Zahlen stimmen nicht so ganz :-)

        Delta Machine 1100000+
        Live in Berlin keine Ahnung..
        Spirit 700.000+
        Zahlen findet man im Netz

    • ....

      Das sind dann wohl andere Zahlen. Oder sind deine vielleicht weltweit?

      Wusstest du z.B. dass man in den USA für jeden Global-Spirit-Ticketkauf einen Downloadcode erhielt und dies als Sale galt? Die Scheibe hat deshalb auf Platz 5 eingeschlagen, fiel dann aber in der Woche drauf weit zurück und nochmal 1 Woche später bereits aus den Top 200.

      • Ja meine sind weltweit gemeint. Ich denke CD etc Verkaufzahlen haben heute keine wirkliche Bedeutung mehr um einen Künstler zu messen. Aber(!) auch dort schneiden Depeche deutlich besser ab, als in den 80ern. Music For The Masses zb war in den Jahrescharts 1987 ca Platz 70. Delta Machine glaub Platz 34. Klar wurde MFTM erst im Herbst veröffentlicht. Trotzdem, wenn du nachrecherchierst, ist es wirklich beinahe so, dass Depeche seit 1986 in Albumverkäufen sehr stabil sind (Ausnahme Violator), wenn man die Effekte wie Streaming und CD Brenner so einrechnet. Sie waren auch in den 80ern nicht so gigantisch wie damals Michael Jackson, Madonna, Genesis, Bon Jovi etc.. Aber doch sehr sehr erfolgreich, für eine Band, dessen aktuelle Hits auch damals nicht im Radio auf und ab gespielt wurden. Live sind sie heute gigantischer als damals. Wenn du nicht musikalisch damit einverstanden bist.,ok,aber Zuschauerzahlen und Umsatz in Europa bombastisch und auch in den USA (wo sie noch weniger in Mainstream Medien präsent sind) riesig!! Ich bin ein DM Hörer seit Construction Time Again, und muss sagen, dass eigentlich alle Depeche Alben ihre Schwierigen Seiten haben, oder sogar total schwierig für nicht DM Hörer sind. Ist also meiner Meinung nach nicht nur seit Exciter schwer zu verstehen, warum DM sich auf so einem Erfolgsniveau halten und Live sogar zur Stadionband wurden, obwohl sie nie wirklich leichte Kost für Otto Normalverbraucher waren. Obschon Wir Fans doch wissen, manche wahre Perlen waren nicht mal Singles.. Sogar B Seiten.. Sogar aktuell (Siehe Alone, Broken studio version, Ghost). Queen war echt ne geile Band. Wird sehr gelobt. Aber DM hatten mehr fantastische Alben von vorn bis hinten, jedes Lied! Für mich alle Alben von 1983-1997, 2005 und 2017! Ich wünsch mir n Neues für 2021 :-)))

  2. Sensationell – wieviele hier vergessen haben, ihren Klugscheißer-Modus auszuschalten! Respekt!

    Ich freue mich auf jeden Fall auf die Doku. Auch auf den kleinen Einblick in das Leben anderer Fans und somit auch mal wieder etwas über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen.

    Grüße an alle…

    J.

  3. Berlin?

    „Belgien ist eine wunderschöne Stadt“

  4. Wären die Kommentare hier anders wenn die Fans alle Deutsche bzw. ehem DDR-Bürger wären?
    Hatte Richard Spencer am Ende doch recht?

  5. MIMIMIMI

    mecker mecker mecker …

    Fans sind anders…..

  6. Erst gucken dann urteilen.

    Schauts Euch doch erst einmal an, vielleicht ist es ja ganz interessant!

    Waren DM eigentlich jemals in der Mongolei auf Tour? Wohl nicht.

    • PS.

      Interessant ist ja schon einmal die Info das jeder der Sechs in einem Land lebt. Kann man irgendwo leben ohne in einem Land zu leben, außer in der Antarktis? Und das Berlin und Amerika als Länder gewärtet werden, im Sinne von Staaten. ;-)))

      • Stimmt, streng genommen wird Berlin hier in einer Reihe mit Ländern genannt und als Land tituliert, wenn man es sich so zurechtlegt.

        Aber wollen wir mal Fünfe gerade sein lassen… Bei McDonald’s erwartet man schließlich auch kein Luxusmenü.

    • Richtig

      Erstmal abwarten und ansehen. Eine Doku kann auch sehr interessant sein.

  7. Sehr cool, dass die Doku noch niemand gesehen hat und hier Kommentare wie „einfallslos, Schrott“ usw. Was für ein Niveau hier…
    Ich freu mich jedenfalls drauf!

    • Hätt ich ja nicht gedacht das die in der Mongolei einer kennt

  8. Dokus über Fans sind überflüssig und interessieren mich nur am Rande, beim 101 Film damals haben mich diese US-Teenys total genervt, ich hätte lieber mehr von der Band gesehen, mehr Backstage aufnahmen, Aufbau der Bühne in Pasadena, längere aufnahmen vom Soundtest, Proben vor dem Auftritt usw. Material hätte es sicher genügend gegeben, anstatt dessen hat D. A. Pennebaker leider zuviel auf diese dusseligen US-Fans die im Bus nachreisen beschränkt.

  9. peinlich….keine DVD zur Tour bisher, aber solch Doku :augenroll:

  10. Mein Gott, wer braucht so einen Schrott?!! Genügt es nicht, dass 101 durch so eine blöde Idee völlig verhunzt wurde?! Unfassbar einfallslos!

Kommentare sind geschlossen.