Home  →  News  →  Nach dem ECHO-Gewinn: Depeche Mode im Interview

Nach dem ECHO-Gewinn: Depeche Mode im Interview

Nach dem Gewinn des Echo 2010 als beste „Gruppe International Rock/Pop“ gaben Martin Gore und Andy Fletcher der ARD ein Interview. Dort stellte Martin klar, dass die Band erst einmal eine Pause mache und dann entscheiden werde, wie es weiter geht. Außerdem verriert der Songwriter, was er von Andys DJ-Qualitäten hält. Das Interview könnt Ihr Euch in der ARD-Mediathek anschauen.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

87 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @stucki

    hallo.
    danke, bin wieder fit!
    liiieeebe grüße;-)

    wünsche allen eine gute nacht

    dmforever

  2. Hm, habe gerade die Kommentare von heute durchforstet…

    @McD-Fraktion 17.4. DM-Party in Berlin das wäre doch was!!!
    Gerade mal nachgesehen, Billigflüge sind zwar von D’dorf aus nicht mehr zu bekommen, aber bei der Bahn (mit meiner Bahncard 25) würde durchaus was gehen …

    In welchem Stadtteil von Berlin findet die Party denn statt???

    LG Birgit

  3. schönes interview, sehr lustig:-)

    ich liebe dm einfach!!!!!

  4. @1982-Fan

    eben! Vielen Dank! Die beiden KENNEN sich

  5. Danke auch von mir für das Interview. War sehr nett. Und was Martin über Andy sagte, war ja wohl eindeutig ein Joke (der sich noch dazu auf sein Talent als DJ bezog). Immer diese Schwarzmaler …

    OMG, vor 1 Woche lief wohl gerade Wrong … *seufz*

  6. Martins „Humor“ kann Andy aber gut vertragen, es sind halt alte Schul-Kumpels.
    Man sieht vor allem den Martin an, daß seine Reserven aufgebraucht sind, der braucht jetzt erst mal dringend eine lange Auszeit – und dann wird er schon wieder kreativ sein. Ich glaube, daß war jetzt erst mal das letzte „Lebenszeichen“ von unseren Lieblingen. DANKE für das Video !!!

  7. @Matze, hm… naja nach 4 Cocktails ist das wohl nicht mehr so einfach – aber wenn sie wirklich da wären würde ich das schaffen, das kannste glauben ;-)

  8. hmm,was war so neu an diesem sogenannten interviev- mitspracherecht hatten sie anscheinend beim letzten album auch nicht,dann wär es vieleicht besser ausgefallen.

Kommentare sind geschlossen.