Home / Depeche Mode News / „Mehr Depeche Mode als je zuvor…“

„Mehr Depeche Mode als je zuvor…“

zillo.gif„Mehr Depeche Mode als je zuvor…“, mit dieser Schlagzeile eröffnet die aktuelle ZILLO-Ausgabe 10/06 ein 3 Seiten umfassendes Interview mit Fletch, welches kurz nach Tourabschluss in Athen geführt wurde. In dem Gespräch geht es um die abgeschlossene Tour, um die Produktion der „Live In Mailand“-DVD, um die Verwunderung seitens der Band über den anhaltenen Erfolg von Depeche Mode als Live-Band sowie um Sinn oder Unsinn einer „Best Of“-Veröffentlichung.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

34 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Erst mal hallo und ein lächeln,wenn man sich hier so alles durchlesen tut.Ich bin über 20 Jahre DM Fan und frage mich,was hier über Andy Fletcher überhaupt diskutiert wird,er ist ein genauso vollwertiges Mitglied wie die anderen auch,er ist der stillere und das tut der Band gut.Martin und Dave sind ja im Urlaub und werden es positiv sehen,das Fletch sich für die Interviews zur VÖ der DVD und der Best Of zur Verfügung stellt.
    Das Sonic Seducer und Zillo werde ich mir kaufen,ich freue mich über jeden Schnipsel.
    Ach ja Shoy danke für die kleinen Schmankerl des Interviews in deinen Beiträgen.

    VLG Hempi

  2. Fletcher gehört dazu. Er wird innerhalb der Band einen guten Job machen. Ich kenne übrigens keine große Band, die nur aus 2 Leuten besteht. Also was soll diese Diskussion ständig. Keiner ist Insider genug, um zu wissen, wieso er richtigerweise Mitglied ist. Mir passte schon der Abgang von Wilder nicht. Eine große Band sollte immer 3-4 Leute umfassen. Eigner wird es nie sein, denn er könnte auch bei den Toten Hosen, Genesis, Iron Maidon oder was auch immer trommeln. Er ist kein New Wave – so einfach ist das! Falls jetzt einige Schreiben, das ist auch nicht wichtig, dann schreibe ich schon mal im Voraus, dass DM genau das ist und ausmacht. Ihr Sound, ihr Outfit, ihre Geschichte etc. einfach alles ist und war immer New Wave! Wer das nicht einsehen will, soll Gerry Rafferty, Neil Diamond, Torfrock oder aktuell Tokio Hotel hören.

  3. Ich sag nur Fletch ist genauso DM member seit 1980 wie Dave oder Martin.Und das wohl nicht ohne Grund.Egal was er bei DM macht, er macht es gut. Nicht umsonst würden mich die Jungs seit 26 Jahren begleiten!!!

    „Andrew ‚Fletch‘ Fletcher“ :)

  4. @ shoy

    hab ich einmal erwähnt das fletch musikalisch nix leisten würde??wohl kaum…
    wundert mich als musiker nur das seine toast online präsenz seit monaten auf „entschuldigung“ steht..würde auch da mal gerne wieder was neues hören/lesen…
    zudem habe ich nicht wirklich zeit jeden beitrag zu lesen..also entschuldige wenn ich deine übersehen habe!

  5. und über die best of habe ich auch nicht genörgelt..will ja nur wissen was er dazu sagt/gesagt hat..mehr nicht..soviel zum thema Fan…

  6. ausserdem habe ich in meinem beitrag NICHT einmal was gegen DM gesagt!so..

  7. @ devotee67

    wer die smilies deuten kann ist klar im vorteil :)
    also nicht alles so bitterernst nehmen…gelle ;)
    und als fan muss ich ja nicht immer über alles glückselig sein..oder??
    aber solche diskussionen führen hier ja zu sowieso nix..

  8. @sidechain + andreas
    Ihr solltet den Sonic Seducer-Artikel oder meinen Beitrag 37 unter „Andy Fletcher in den Medien“ lesen, dann wüßtet ihr, was Fletch zur „Best Of“ zu sagen hat…
    Abgesehen davon hat er noch gemeint, dass eine Tour ein absoluter Fulltimejob ist und dabei null Platz für irgendwelche andere Sachen ist. Er will sich noch bis Januar Zeit lassen und dann schauen, was für Projekte mit seinem Label anliegen… Ihr habt doch auch seinen Volleinsatz auf den Konzerten genossen, oder? Also wann bitte hätte er sich da um Toast Hawai kümmern können, soll’s noch was sein? Bitte erst informieren und dann mosern!

    Ach ja, Dave hat mal geäußert, dass Fletch beim Abmischen oft im Studio sitzt und sich die Sachen wie ein „Außenstehender“ anhört, wie ein Fan oder CD-Hörer. Wenn er dann meint, dass ein Song so nicht gut kommen würde, dann verlassen sich die anderen auf seinen „Normalhörerinstinkt“ und ändern die Abmischung oder Richtung des Songs. Dieser Blick von außen wird von den übrigen Bandmitgliedern sehr geschätzt, weil im Studio bei tagelanger Arbeit an einem Song manchmal der Abstand dazu flöten geht… So viel zum Thema Fletch würde nichts musikalisches beitragen!

  9. Ich muss sagen, dass einige Aussagen bezüglich Fletch hier schon gewagt sind. Solange ich nicht selber im Studio während der Aufnahmen war, würde ich keine Behauptungen über vorhandene oder nicht vorhanden musikalische Beiträge aufstellen. Ich wäre auch für weniger unbegründete Kritik, da auch rumgemäckert wird, wenn es von dm nicht mehr zu hören gibt. Geht mal die Sachen etwas ruhiger an…
    Zu den inzwischen zahlreichen Veröffentlichungen muss ich sagen, dass ich mir nicht alles von dm kaufe, was mir über den Weg läuft, aber die DVD werde ich mir auf jeden Fall kaufen. Das Best-Of nicht, da es kaum neues bringt, höchstens die Martyr-Single.

Kommentare sind geschlossen.