Home  →  News  →  „Martyr“ als digitaler Download

„Martyr“ als digitaler Download

Die neue Single „Martyr“ kann ab sofort bei iTunes oder bei Musicload.de als digitaler Download heruntergeladen werden. Die Downloads zählen wie CD-Verkäufe für die Charts.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

36 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Klasse Nummer! Erinnert mich Soundmäßig, auch wie die vergangenen Singles von PTA, etwas an die guten alten 80´er. Fehlt doch nur noch Alan wieder mit im Boot.

  2. klaus&daniel

    da du ja eh ein und die gleiche person bist und hier sicherlich einen störfaktor erzeugen möchtest, wollen wir dich doch bitten, die hompage so schnell wieder zu verlassen wie du diese gefunden hast. (holzkopf) !!

  3. toll wenn ein und derselbe sich mit verschiedene namen hier ausgibt und dann meint das hier nur idioten rumhängen..“S“epp

  4. am 28.10. um 00,05 Uhr auf Eins Festival….Depeche Mode im Rockpalast…freu!!!
    Wer nimmt es auf DVD auf???

    Gruß an alle Fans!

  5. Hi to all DM fans,

    on the czech radio1 you can the new DM single listen to. There is a internet broadcasting on the website http://www.radio1.cz and also you can (on this web site) vote for this song on the hit parade of Radio1 – currently is the song on the place 6th. (first week on hit parade)

    See you next time!

    Martin

  6. Hi to all DM fans,

    on the czech radio1 you can the new DM single listen to. There is a internet broadcasting on the website http://www.radio1.cz and also you can (on this web site) vote for this song on the hit parade of Radio1 – currently is the song on the place 6th. (first week on hit parade)

    See you next time!

    Martin

  7. an pyh:

    Ja natürlich – Danke für die Tipps.
    Nur kann es doch nicht sein, dass die bayerischen kein Einsehen haben auf meine E-Mail „Attacken“.
    Ich muss mittlerweiler aber selbst schon „grinsen“ über mich – weil ich einfach nicht nachgebe und immer noch hartnäckig darauf verweise, dass es doch da was Neues gibt…

Kommentare sind geschlossen.