Home / Depeche Mode News / Martin trifft einen alten Bekannten…

Martin trifft einen alten Bekannten…

Kürzlich traf sich Martin Gore anlässlich eines Konzertes in Los Angeles mit einem guten, alten Bekannten. Die älteren Fans unter Euch werden den Mann mit den schütteren Haarwuchs bestimmt noch kennen:

Martin Gore und Vince Clarke

(Foto: erasureinfo.com)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

44 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Schön die beiden mal so fröhlich nebeneinander stehen zu sehen.

  2. Das erinnert mich ja wieder an die guten, alten Zeiten, als die Synthies noch piepten. Die beiden Herren haben mein musikalisches Leben entscheidend geprägt. Ein tolles Foto!

  3. ich find’s gut, Martin schien mal nicht besoffen zu sein, und Vince gut drauf.

    Läßt ja hoffen. Wäre nur zu schön, wenn der schnöde Schlaginstrumentenbediener samt Schlagwerk ersetzt und a)eine alte Bandmaschine oder b) der alte Bekannte mit digitalem Equipment den Platz einnehmen würde.
    Vorausgesetzt, der andere alte Bekannte mit neuem Album ist nicht schon vorher da.
    Dann können aber beide zusammen die Bandmaschine bedienen ;-)

    Cora

  4. gehen depeche mode doch nomma ins studio im februar? gibts da pläne?
    oder nur die zweite greatest hits?
    :))

    hach…auf jeden fall solln se noch eine grosse tour spielen!!!!!!

  5. Hyper muss sich korrigieren: war ja gar nicht beim Barbecue sondern auf ’nem Konzert. Egal: Steak gab es trotzdem nicht!

  6. Tja, was werden die schon groß besprochen haben…
    Treffe ich einen alten Schulkameraden, dann geht es so:

    „Wie geht es den Kindern? Ist der mit der noch zusammen? Wo arbeitest/lebst du gerade? Noch’n Bier?“

    Ich nehme an, das wird das Gespräch – wahrscheinlich am rande eines Barbecues (mit wichtiger VIP-Plakette)-gewesen sein. Ein Steak wird det Geburtstagskind wahrscheinlich nicht auf’m Grill zu liegen gehabt haben.

  7. Die Überraschung ist doch gar keine.
    Mit Daniel Miller haben die Beiden doch auch aktuell noch den selben Ziehvater und mit mute records/emi die selbe Plattenfirma am Start. Da trifft man sich öfter, mehr zwar in London und daher ist L.A. etwas besonders. Das begründet sich im Wohnort von Mart und im Auftritt von Erasure bei der True Colour-Tour. Und wenn Erasure Ende September 2007 in der Royal Albert Hall in London mit der Light at the end of the world-Tour auftreten, na wer wird sich das wohl anschauen?

  8. eY; DER mANN IST 46 GEWORDEN; DA DARF mANN SCHON MAL EIN PAAR pFUNDE MEHR DRAUF HABEN:
    aBER IN DER tAT; DIE bEIDEN HABEN SICH WIRKLICH GUT GEHALTEN: dAS IST SICHER NICHT EINFACH IN DIESEM jOB!

  9. HAPPY BIRTHDAY MARTIN!!!!!!

    Und na klar kennt man den jungen Mann daneben noch. Er macht immer noch die selbe Musik wie damals. Ich finds super. Hat vielleicht schon mal einer geschrieben. Aber wie wärs denn mal mit einem TRIBUTE THE OLD TIMES – Album… In alter Orginalbesetzung.

    :-)

  10. erstmal glückwunsch martin!!!
    aber ich glaube eher weniger das vince oder auch alan sich nochmal mit depeche auf die bühne stellen.die zeit ist wohl abgelaufen.obwohl ich es mir ebenso wünschen würde!!! zumindest eine strudio zusammenarbeit!!!etwas von speak & spell,eine brise von black celebration,ein hauch von der violator und ein paar leichte gitarre riffs like sofad und ultra!!! gänsehaut pur…

Kommentare sind geschlossen.