Home > News > Martin: Mehr Kontakt zu Alan als je zuvor

Martin: Mehr Kontakt zu Alan als je zuvor

VCMG: Vince Clarke und Martin GoreWährend die Meldung eines Musikmagazins, dass Ben Hillier wieder das neue Depeche Mode-Album produzieren soll, weiter für reichlich Zündstoff unter den Fans sorgt, möchten wir euch auf interessantes Interview mit Martin Gore zu seinem Projekt VCMG im aktuellen Musikexpress (03/12) hinweisen. Martin verrät dort nicht nur, dass VCMG nicht für Martin Gore und Vince Clarke steht, sondern für Voltage Control Modulation Generator. Er äußert sich nach langer Zeit auch wieder zu Alan Wilder.

Auf die Frage, was Martin denn als nächstes plane, vielleicht ein zweites Nebenprojekt mit Ex-Mitglied Alan Wilder, antwortet er lachend: „Keine Ahnung. Zu Alan habe ich heute mehr und vor allem engeren Kontakt als je zuvor. Deshalb hat er auch am Ende unserer letzten Tour mit uns in der Royal Albert Hall gespielt.“

Der gute Kontakt der beiden ist Wasser auf die Mühlen jener Fans, die immer noch auf ein Comeback von Alan Wilder zur Band warten, und sei es „nur“ als (Co-)Produzent. Doch die Band müsste schon eine sehr große Überraschung planen, um im März, wenn vermutlich Einzelheiten zum neuen Album bekannt gegeben werden, Alan aus dem Hut zu zaubern.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

128 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Lilian@ bist ganz schön PERFEKT.Stimme Dir ganz und voll zu. Gesang ist natürlich das A und O auf ein Longplayer)!

  2. @MeshAnselmoNewStyleRemix, 118

    So gesehen ist ALLES wichtig! Der Sound, der Text, der Gesang, das Einspielen der Instrumente…everything halt. Als wichtige Nebenprodukte kommen dann noch das Design… vom Cover (n) Videos, Tour…Alles komplett zusammen ergibt dann das Endprodukt, das uns dann präsentiert wird. Aber der Sound ist natürlich schon sehr wichtig…ich persönlich fand z.B. bei einigen Songs auf PTA, dass der Sound too much und manchmal auch störend war…das war ja nun auf der SOTU nicht mehr so – aber dort waren halt einige Songs – nun ja, wie soll man sagen… sphärisch, abgehoben – weiß nicht wie ich das genau ausdrücken soll…ich hoffe auf jeden Fall, dass das nächste Album wieder mehr in Richtung 90iger rückt…

  3. Neues Album

    Alle reden nur vom Sound! Und was ist mit dem Text? Ist doch genauso wichtig, oder?

  4. Ich fänd es zwar auch genial wenn Alan zumindest Soundtechnisch was beisteuert, aber realistisch gesehen halt ich es für unwahrscheinlich. Auch muss ich sagen es gibt auf den Alben nach ihm geniale Songs (auch von Hr. Hillier produzierte) gibt. Und das nunmal nicht jedes Album wie SOFAD2, Violater2 oder sonstwas klingt, da kann ich als Musiker sagen: ich hätte auch nie Lust nur das gleiche zu machen und ich entwickel mich nunmal weiter egal in welche Richtung und schreibe und Veröffentliche nur das nachdem mir herade ist. Es ist also gut möglich das selbst wenn Hr. Hillier die Scheibe produziert das wir was komplett anderes bekommen als die letzten beiden Alben.

  5. #116 bis dahin british tea trinken und abwarten. hätte auch nichts dagegen-

  6. @crashtestdumy
    Mit so einer Meldung (AW produziert DM) würde ich jetzt allenfalls am 01 April rechnen. Auch wenn ich ansonsten nichts dagegen hätte. Mal schauen. ;-)

  7. @Lilian
    Wenn ich aktuell Radio häre, dann ist es meist ein Internetstream mit Themenbezug (80’s, Rock etc.) und ohne Ansagen oder Diskussionsteilen. Man muss sich zwar anfangs etwas durchhören bis man den Sender für die eigenen Wunschvorstellungen gefunden hat, aber dann kann man die gewöhnlich über längere Zeit ohne Wechsel hören. Wobei WDR2 mir während der Autofahrt in NRW zum liebsten Sender geworden ist. Wer möchte schon auf Staunachrichten etc. verzichten?
    Insgesamt höre ich selber ja viel Musik – auch recht querbeet. Und da verfangen auch die bei Depeche Fans nicht immer beliebten Songs wie z.B. Little Soul oder Jezebel. In sofern kann ich mich auch wieder vorbehaltlos auf die neue Platte freuen. Es waren noch immer (auch auf der Exciter) großartige Songs dabei die ich nie würde missen wollen. Songs die wohl ähnlich abgestürzt wären in den Charts, wie zuletzt Peace. Vielleicht ist das wirklich inzwischen ein Merkmal für Qualität.

  8. ….mich würde es nicht wundern wenn auf einmal herr wilder das neue album produziert. bei depeche mode weiß man manchmal nicht voran man ist-)

  9. Vor einigen jahren gab es bei Radio ffn Grenzwellen mit E.Stieg. Durch diese Radiosendung bin ich zum DM Hardliner geworden. Leider gibt es diese Grenzwellen Sendung nicht mehr, was ich doch sehr schade finde. Heute gibt es Casting Shows a la Bohlen. seufffzzz!

Kommentare sind geschlossen.