Martin Gore und Vince Clarke arbeiten an gemeinsamen Album

Martin Gore und Vince Clarke arbeiten gemeinsam an einem neuen Album. Das verriet das Clarke, der Depeche Mode im Jahr 1981 verlassen hatte und bis dahin der Songwriter der Band war, jetzt in eine Interview mit dem Magazin The Quietus.

Depechemode.de hatte Ende August erstmals über eine Zusammenarbeit von Gore und Clarke berichtet. Über Twitter hatte Clarke von einem Techno-Track mit dem Titel „Zaat“ erzählt, den er mit Martin produziere. Doch bei einem gemeinsamem Song wird es nicht bleiben. Die beiden wollen ein ganzes Dance-Album aufnehmen.

„Ich arbeite mit Martin an einer Art Dance-Album. Ich hatte ihn angemailt und gefragt, ob er Lust auf eine Tanzscheibe hätte“, verrät Vince gegenüber The Quietus. „Es wird ein sehr langwieriger Prozess. Ich maile ihm meine Idee, er schickt mir seine Ideen und dann packen wir alles zusammen. Aber es geht voran, ich freue mich sehr darüber.“

Auf die Frage, ob er mit Martin Gore zuvor über eine Zusammenarbeit gesprochen habe, antwortet Vince: „Ich weiß nicht mehr, warum ich ihn gefragt hab. Ich hatte ein paar Bier getrunken und dann habe ich es einfach getan. Ich dachte, mehr als Nein sagen kann er nicht. Aber seine Antwort war positiv und ich dachte mir: ausgezeichnet!“

Noch gibt es keinen Zeitplan, bis wann das Album fertig sein soll. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Letzte Aktualisierung: 29.9.2010 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

73
Kommentare

  1. schuelbe
    1.10.2010 - 9:50 Uhr
    60

    Back to the roots!
    Ich finds klasse,2 Super Leute,da muß was geniales rauskommen!
    Glückwunsch!

  2. heike
    1.10.2010 - 8:48 Uhr
    59

    martin wird schon was geiles aus der feder zaubern, es wird aber bestimmt nicht nach dem typischen DM-sound klingen, abwarten. auch ich könnte gut auf alan verzichten. man hält zusammen, in guten UND in schlechten zeiten. und haut nicht ab, wenns schwierig wird. martin war immer da.

  3. The Fan
    1.10.2010 - 2:32 Uhr
    58

    @ alle hier: Die Gerüchteküche brodelt, also nicht all zu viel Wert auf diverses geben. Und zu der Info das Alan was mit im Spiel hätte bezüglich des Albums, die ist nicht ganz so richtig! Wenn dann meint der Autor die zweite Special Night bezüglich Mute in London nächstes Jahr aber nicht das Album!

    Grüße,
    The Fan

  4. Matze
    30.9.2010 - 21:24 Uhr
    57

    @sawyer
    das würde mich aber auch brennend interessieren…
    gib mal bitte die quelle bekannt ((o;

  5. Tom Meeloo
    30.9.2010 - 20:52 Uhr
    56

    @The Price of Love

    Hihi !! „Beziehungspause“

  6. Tom Meeloo
    30.9.2010 - 20:49 Uhr
    55

    @Sawyer

    Stopp mal !!

    Woher hast Du diese Information?

    Verrätst Du mehr ?

  7. 1982-Fan
    30.9.2010 - 19:34 Uhr
    54

    @) Black Day
    Vielen Dank für Deinen Kommentar ! DM gibt auch mir jeden Tag: viel Kraft in schwierigen Situationen des Lebens und viel Euphorie in den „heiteren“ Stunden !!! DM ist mein Akku !!! :-))) Und mein Auto fährt nur mit Super und DM !!!

  8. icke2000
    30.9.2010 - 18:20 Uhr
    53

    ich freue mich über die zusammenarbeit der beiden! beide sind geniale song-schreiber die sich in völlig unterschiedliche richtungen entwickelt haben. da bin ich wirklich gespannt was dabei raus kommt!
    cu icke

    ps: wer ist eigentlich die „alan“ von dem jeder zweite kommentar handelt? ;-)

  9. heike
    30.9.2010 - 17:24 Uhr
    52

    danke an black day

  10. heike
    30.9.2010 - 17:23 Uhr
    51

    jawoll, so hätte ich es auch gesagt, hätte ich es so schön hinbekommen. du sprichst uns allen, glaub ich, aus dem herzen und das schlägt für DM!!!!!