Home / Depeche Mode News / Martin Gore spielt neuen Song „Islet“ bei BBC
Zu Gast bei DJane Heidi

Martin Gore spielt neuen Song „Islet“ bei BBC

Am Donnerstagabend war Martin Gore Gast in der populären BBC-Sendung Residency mit DJane Heidi. Neben einem Guest Mix hat Martin dort den Track „Islet“ von seinem neuen Album „MG“ (Amazon) vorgestellt.

In der Sendung erzählte Martin Gore, dass es sich bei vielen Songs des Album um Ideen handelt, die bereits während des Schreibprozesses für das letzte Depeche-Mode-Album „Delta Machine“ entstanden seien. Die Aufnahmen von „MG“ hätten bis November 2014 gedauert.

Den Song „Islet“ könnt ihr euch im BBC-Mitschnitt ab Minute 39 anhören. Dafür hört ihr den Mix, den Martin Gore für die Sendung zusammen gestellt hat.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bbc.co.uk zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0nNDAwJyBoZWlnaHQ9JzUwMCcgZnJhbWVib3JkZXI9JzAnIHNyYz0naHR0cDovL3d3dy5iYmMuY28udWsvcHJvZ3JhbW1lcy9wMDJtdmQ2di9wbGF5ZXInPjwvaWZyYW1lPg==
Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

29 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. das nennt man nen song?

    also – das ist doch ein schlechter witz – das ist doch kein Song – und auf depeche mode de facebook steht noch es sei ein toller song . das sind. das ist allenfall ne soundspielerei – gott oh gott – manche bekommen immernoch sofort nen feuchten schlüpfer wenn sie was hören wo martin gore oder dm draufsteht

    • „Ambient“ nennt man das, Auszug WIKI:
      „Ambient ist eine Variante der elektronischen Musik, bei der sphärische, sanfte, langgezogene und warme Klänge dominieren. Rhythmus und Perkussion stehen bei der Ambient-Musik im Hintergrund oder sind überhaupt nicht vorhanden“…
      Gore’s musikalischer Horizont ist sehr viel weiter als der mancher DM-Fans. Deshalb reagieren manche erwartungsgemäß verstört.
      Aber: Vor ein paar Wochen wurde die erste Ambient-Platte von Martin L. Gore angekündigt un d im April wird sie veröffentlicht. Wem’s gefällt, der freut sich. Wem nicht, der heult halt rum – wie immer…

    • Hast du keine ahnung?
      Oder hast du dir unter „ambiente“ etwa „hardcore-techno“ vorgestellt?

    • Ambient Musik hat nicht den klassischen Song-Aufbau eines normalen Pop oder Rockliedes wie Intro, Strophe, Refrain, Chorus, Refrain, Strophe, Outro usw. Und das Ambient Album von Martin Gore ist sicherlich auch kein Depeche Mode Album nur halt ohne Gesang, wer das erwartet wird enttäuscht sein.

      ;-)

    • es bleibt dabei – ambient hin oder her – uninspirierte langweilige mucke – die als fahrstuhlmusik sicherlich gut geeignet wäre – aber mehr nicht

    • @Exitmusic

      Chorus ist Refrain. ;)
      Du hast es einzelnd aufgezählt. ;)

    • @ eno
      … hier geb ich Dir vollkommen recht . Langweiliges uninspiriertes Rumgeloope !!!

      @ Erik
      … Dir gefällt doch eh alles , egal welches Kommentar ich lesen muß !!!

  2. 1986

    klingt für mich fast ein wenig wie Christmas Island.

  3. Warum kann man hier nicht im Vorfeld bekanntgeben,dass er in der Sendung ist?Das war doch kein spontanbesuch,oder?

    • Ja..bis auf 2Kleinigkeiten hast Du recht. Erstens war das ne Radioshow und dementsprechend war Martin auch nicht so richtig zu sehen. Zumal er auch nur aus Santa Barbara zugeschaltet war! ;)

  4. Cool! :)
    Ich finde nebenbei gesagt, auch gut, dass die jungs auch in tv-shows promo machen. Das hat mir auch beim delta machine-Projekt gut gefallen. ;)
    Der track ist gut, doch ob das für mich für das ganze album reicht?!
    Da bin ich mir noch nicht so sicher. ;)
    Trotzdem froh, mart zu sehen.. ;)

    • Ja..bis auf 2Kleinigkeiten hast Du recht. Erstens war das ne Radioshow und dementsprechend war Martin auch nicht so richtig zu sehen. Zumal er auch nur aus Santa Barbara zugeschaltet war! ;)

  5. Danke MART!!! Ich habe damit eben meine kleine Tochter beruhigenb
    können, die war vorher hier am rumschreien.
    Das Album ist bestellt!!! :-)

    Danke!!!

  6. Als ob der Track hängt …. langweilig und zum einschlafen .
    Da passiert ja gar nichts !!!
    Und wenn das schon der Favourit der Moderatorin ist , möcht ich mir den Rest lieber nicht vorstellen .

    • It's a question of taste :-)

      Das ist total seltsam wie unterschiedlich Geschmäcker sind!

      So ging es mir bei Delta Machine: langweilig und zum Einschlafen. In den 90’er Jahren hätten alle Songs bis auf „Secret to the End“ es nicht mal zu einer B-Side geschafft!

      Und diesen Song von MG finde ich richtig richtig gut!

      Aber wie gesagt: Gott sei Dank sind Geschmäcker unterschiedlich!
      It’s a question of taste :-)

      Ich, langjähriger dM-Fan seit 1983 der alles wie wild gekauft hat wo DM draufstand, freue mich sehr auf das Solo-Album von MG!

      Electro is coming HOME :-)

      Schönes Wochenende noch …

  7. Sehr geil und schön elektronisch… Back to the roots…

    Will mehr …Yam… Yam…

    Dauert ja nicht mehr so lange..

    Martin Gore is a God….

  8. Das hört sich doch sehr vielversprechend an! Gut, dass Ben Hillier die Tracks nicht verhunzen kann!!!

Kommentare sind geschlossen.